| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Siegerstute vom Ferienhof Stücker

Kreis Kleve. Zweitägiges "Hochfest" der Kreis Klever Züchterfamilie in Goch-Heidhausen. Von Stephan Derks

Exzellent vorbereitet präsentierte sich das Reitstadion im Gocher Reitsportzentrum Heidhausen zu Beginn der zweitägigen Stuteneintragung und Fohlenschau des Kreispferdezuchtvereins Kleve. Denn mit viel Liebe zum Detail hatten die Ehrenamtler die Dreiecksbahn, auf der die Stuten und Fohlen vorgestellt wurden, hergerichtet. Blumenschmuck sorgte für ein angenehmes Ambiente. Kurzum, es waren optimale Platzverhältnisse geschaffen worden, auf denen zunächst die 3-jährigenWelsh-, Tinker- und Connemare Stuten, gefolgt von den Kaltblut- und Reitponystuten der Eintragungs- und Prämiierungskommission vorgestellt wurden. Doch was war anders in diesem Jahr? Richtig: Das "Hochfest" der Kreis Klever Züchterfamilie wurde nicht an einem Mittwoch, sondern an einem Montag eröffnet. Und noch etwas hatte sich verändert: Denn erstmalig konnten die Stuten und Fohlen sowohl ins rheinische als auch, nach Zusammenschluss, in das hannoverische Stammbuch aufgenommen werden.

Nicht verändert hatte sich dagegen, dass der Zuchtleiter des Rheinischen Pferdestammbuchs, Martin Spoo, an der Spitze der Kommission stand und die Pferde sowie deren Nachwuchs fachkundig kommentierte. Nicht nur deren Bewegungsablauf wurde von der Kommission beurteilt, sondern auch Körperbau und Typ. Allessamt floss in die Notengebung mit ein, wobei der Gang nochmals in einer Korrektheit und seinem Schwung unterteilte wurde. Vielfach reichten die Noten hier an die acht (gut) heran, wobei die Pferde mit schönem "Gesicht", einer Menge an Ausdruck in den Bewegungen und einem typbezogenen Körperbau auf Anhieb sehr viel Freude am Pferd erkennen ließ. Rund um den Ring hatten sich nur wenige Besucher eingefunden. Auch waren es nur zwölf Stuten, die um den Titel der Kreissiegerstute bei den dreijährigen Reitponys kämpften, in dem fünf den Titel unter sich ausmachten. Zustimmendes Nicken, als die Jury die 2012 geborene FS Curly Sue von FS Campion de Luxe, Züchter und Besitzer der Weezer Ferienhof Stücker (Josef und Christiane Wilbers) zur Kreissiegerstute kürte. Erste Reservesiegerstute wurde die Claire de Lune (FS Champion de Luxe/FS DonQt Worry), gezogen von der Kranenburgerin Uta Craemer. Zur zweiten Reservesiegerstute kürte die Jury zudem die Deniza (FS DonQt Worry/FS Cocky Dundee), die vom Kranenburger Johannes Baumeister gezogen wurde und in dessen Besitz sie sich befindet. Übrigens: Die Stuteneintragung und Fohlenschau wird am heutigen Dienstag, 23. Juni, um 12 Uhr mit der Eintragung und Prämierung der dreijährigen Reitpferde fortgesetzt, wobei der Eintritt zur Schau frei ist!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Siegerstute vom Ferienhof Stücker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.