| 00.00 Uhr

Kleve
Sommerleseclub Kleve feiert Jubiläum

Kleve: Sommerleseclub Kleve feiert Jubiläum
V.l.: Kathrin Janßen (Kindertraum), Sabine Eckford (Sparkasse), Julia Winhausen (Azubi Stadtbücherei), Amelie (Leserin), Dennis Neu (Volksbank), Petra Züll (Stadtbücherei) und Jens Neumann (Leiter Stadtbücherei) freuen sich auf. FOTO: Stade Klaus-Dieter
Kleve. Unter dem Motto "Läuft bei Dir" bietet die Stadtbücherei zum zehnten Mal die Sommerferien-Aktion für Leseratten an. Von Beate Wyglenda

Die Sonne scheint, man liegt am Strandbad und vertieft sich in ein gutes Buch. "Was kann es Schöneres geben", sagt der Leiter der Stadtbücherei Kleve, Jens Neumann. Um auch bei den Schülern die Lust am Lesen zu wecken, macht die Stadtbücherei Kleve zum inzwischen zehnten Mal an der bundesweiten Aktion Sommerleseclub (SLC) mit. Unter dem Motto "Läuft bei Dir" können sich Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren bei der Bücherei anmelden und erhalten nach drei gelesenen Büchern aus dem Bibliotheksbestand ein Geschenk und eine Urkunde als Belohnung. Für Grundschulkinder gibt es den Junior-Leseclub (JS) unter dem Motto "Stürz dich auf den Bücherstapel".

Ob Roman, Abenteuergeschichte oder Sachbuch - der Lesestoff darf nach eigenen Neigungen und Interessen gewählt werden. Die Stadtbücherei bietet eine breite Auswahl. Eigens für die Aktion wurden aber noch 400 neue Bücher dazu gekauft. "Wir haben die Bücher nach den aktuellen Bestsellerlisten angeschafft und auf die verschiedenen Alter hin abgestimmt", so Neumann. Für Erstklässler gibt es leseanfänger-freundliche Werke mit vielen Bildern, für die älteren Grundschüler viele bunte Geschichten rund um Starwars, Batman sowie Prinzessinen und Pferde. Auch Klassiker wie "Die drei Fragezeichen" in einer Neuauflage für Kinder sind dabei. Die Jugendlichen finden zudem auch lange Schmöker von mehreren Hundert Seiten sowie Themenserien und spannende Sachbücher. "Ich denke, die Mischung macht's. Nicht jeder hat Lust auf schöngeistige Literatur und durch die Sachbücher lernen die Kinder und Jugendlichen mal eine neue Gattung und Lesestruktur kennen", bemerkt der Büchereileiter. "Unser Ziel ist es, grundsätzlich die Leselust der Kinder und Jugendlichen zu fördern."

Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel in das bei der Anmeldung ausgegebene Logbuch. Ehrenamtliche Helfer sind während der Öffnungszeiten der Bücherei stets vor Ort, um die Jugendlichen nach dem Inhalt der gelesenen Bücher zu befragen. "Das soll keine Kontrolle sein, sondern dient eher dazu, dass die Schüler ihr Textverständnis überprüfen und festigen", erklärt Petra Züll, die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei. Sind mindestens drei Bücher im Laufe der Sommerferien gelesen, erwartet die Leseratten ein Geschenk. Dazu gehören unter anderem Kuscheltiere, Spiele oder Fußbälle. Aussuchen dürfen sich die Schüler ihre Belohnung selbst. Darüber hinaus gibt es eine Urkunde, die bei der Abschlussfeier der Aktion vergeben wird. "An manchen Schulen fließt der Erhalt dieser Urkunde sogar positiv in die Note ein", verrät Züll. "Wir freuen uns aber natürlich über jedes gelesene Buch."

Die Resonanz aus den vergangenen Jahren zeigt aber eine größere Lesebereitschaft. So haben 2015 insgesamt rund 200 Schüler am Sommerleseclub und dem Junior-Leseclub teilgenommen. Neben Stammlesern waren auch viele Neulinge dabei. Rund 1500 Bücher wurden ausgeliehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Sommerleseclub Kleve feiert Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.