| 00.00 Uhr

Kleve-Rindern.
Sonja Northing gratuliert GiB: "Wir sind Europa"

Kleve-Rindern.: Sonja Northing gratuliert GiB: "Wir sind Europa"
Talkrunde mit Bürgermeister a.D. Theo Brauer, Ludger Kazmierczak, Gründervätern Roland Verheyen und Manfred van Halteren, von links. FOTO: MvO
Kleve-Rindern.. Für die Gesellschaft für internationale Begegnungen Kleve (GiB) war es ein doppeltes Jubiläum: Zum einen wurde die GiB schon im vergangenen Jahr 40 Jahre alt, zum anderen besteht die deutsch-amerikanische Städtepartnerschaft zwischen Kleve und Fitchburg seit 25 Jahren. Von Helmut Vehreschild

"Für uns ist das ein wichtiger Tag", begrüßte deshalb Vorsitzender Dr. Kurt Kreiten die zahlreichen Gäste auf der Wasserburg, darunter auch SPD-Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing gratulierte der GiB zum Geburtstag und betonte: "Wir müssen ein Zeichen setzen. Wir sind Europa!" Northing kündigte zudem an, dass eine Delegation aus der Schwanenstadt im August nach Swinemünde (Polen) reisen wird, um dort eine Städtepartnerschaft zu forcieren.

Ludger Kazmierczak, WDR-Studioleiter in Kleve, moderierte zwei Talkrunden mit Wegbegleitern. Roland Verheyen hat den Verein 1976 aus der Taufe gehoben. "Das ist sein Kind", sagt Kreiten. Verheyen erinnerte an die Anfänge vor mehr als vier Jahrzehnten und hob hervor, dass er ursprünglich Kontakte mit Israel geknüpft habe. Ex-Bürgermeister Theo Brauer, der den Verein seit 2004 begleitete, unterstreicht die Bedeutung: "GiB ist eine Bereicherung für Kleve."

Erinnert wurde an das 25-jährige Jubiläum mit der Partnerstadt Fitchburg in Massachusetts/USA. Am 26. April 1992 unterzeichneten die Bürgermeister Karl Thelosen und Jeff Bean damals im B.C. Koekkoek-Haus feierlich die Partnerschaftsurkunde. Unternehmer Paul K. Friedhoff hatte seinerzeit die Kontakte hergestellt. Klaus Riße, ehemaliger Direktor des Stein-Gymnasiums, berichtete von teilweise abenteuerlichen Erlebnissen mit dem Schüleraustausch. Monika Geenen, ebenfalls eng verbunden mit der Organisation der Schülerreisen, stellt fest: "Es hat immer geklappt."

Als besonderes Geschenk überreichte Kurt Kreiten den Gästen einen 130 Seiten starken Bildband aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Kleve und Fitchburg. Die Fotos aus Kleve und Fitchburg stammen von Kurt Michelis, außerdem gibt es ein Wiedersehen mit dem renommierten Fotografen Fritz Getlinger, der über Jahrzehnte für die Rheinische Post gearbeitet hatte und damals dreimal in Fitchburg war.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Rindern.: Sonja Northing gratuliert GiB: "Wir sind Europa"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.