| 00.00 Uhr

Kleve
Spatenstich für das Feuerwehrgerätehaus

Kleve. kleve-düffelward (RP) Bürgermeisterin Sonja Northing (vorne im Bild)hat a den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Düffelward mit einem symbolischen Spatenstich gestartet. Neben den fertiggestellten Gebäuden in Reichwalde, Donsbrüggen, Brienen, Kellen und Rindern wird nun für Düffelward ein neues Haus mit zwei Großstellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge errichtet. Für das Gebäude wurde eine Grundstücksfläche an der Rinderner Straße erworben Mit einer Fertigstellung wird voraussichtlich im April 2018 gerechnet.

Die Entwurfsplanung wurde von den Architekten Jansen & van Erp erstellt. Die Bauunternehmung Werner Goris hat den Auftrag zur schlüsselfertigen Erstellung erhalten. Die Bauherrenfunktion und Koordinierung der baulichen Abwicklung erfolgt bei der Stadt Kleve vom Gebäudemanagement. Die Baukosten wurden mit 874.000 Euro ermittelt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Spatenstich für das Feuerwehrgerätehaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.