| 00.00 Uhr

Kleve
Sperrungen für den Karnevalszug am Sonntag

Kleve. Die Teilnehmer stellen sich ab 10 Uhr auf der Emmericher Straße auf. Start ist um 12.11 Uhr.

Mit dem Karnevalszug sind, wie am Rosenmontag auch, Sperrungen verbunden. Der Ersatzumzug am Sonntag, 13. März, für den Karnevalszug beginnt planmäßig um 12.11 Uhr, teilt jetzt die Stadt Kleve mit. Die Aufstellung der Zugteilnehmer erfolgt ab 10 Uhr auf der Emmericher Straße, im Bereich zwischen der Kreuzung Steinstraße/ Lindenstraße und der Kreuzung Postdeich/ Wilhelmstraße.

Der Zugweg verläuft über die Emmericher Straße - Wiesenstraße - Bensdorpstraße - Herzogstraße - Große Straße - Hagsche Straße - Hoffmannallee.

Aufgrund des Umzuges sind die nachfolgenden verkehrsregelnden und verkehrslenkenden Maßnahmen erforderlich:

Ab 10.00 Uhr werden wegen der Aufstellung des Zuges die nachfolgenden Straßen gesperrt: Emmericher Straße, im Bereich zwischen dem Klever Ring und dem Postdeich in beiden Fahrtrichtungen. Die Umleitung erfolgt über die Kreuzhofstraße. Die Emmericher Straße kann an den Kreuzungen überquert werden.

Das Befahren der Emmericher Straße ist ab 10 Uhr nicht mehr zulässig. Die Anfahrt zum Parkplatz bei Aldi kann ab 10 Uhr nur über die Lindenstraße und über die Briener Straße/ Sonnenweg/ Steinstraße erfolgen.

Ab 12.00 Uhr (je nach Fußgängeraufkommen) werden die nachfolgenden Straßen für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt: Emmericher Straße (Klever Ring bis Wiesenstraße) - Wiesenstraße - Bensdorpstraße - Bahnhofstraße (ab Bahnhofsplatz Fahrtrichtung Wiesenstraße) - Hafenstraße (ab Kreisverkehr Ludwig-Jahn-Straße) - Minoritenstraße (ab Deutsche Bank) - Herzogstraße - Große Straße - Hagsche Straße

Während des Zeitraumes der Straßensperrungen in den vorgenannten Bereichen sind entsprechende Umleitungsstrecken über die Wilhelmstraße/ Kreuzhofstraße - Klever Ring - Uedemer Straße - Nassauerallee - Lindenallee - Gruftstraße eingerichtet. An den Hauptzufahrtstraßen sind Hinweisschilder aufgestellt.

Ab 13.30 Uhr (je nach Fußgängeraufkommen) werden die nachfolgenden Straßen für Fahrzeuge aller Art gesperrt: Hoffmannallee - Materborner Allee (Bereich zwischen der Albersallee/ Königsallee und der Kapellenstraße). Die Zufahrt zu den angrenzenden Supermärkten ist sichergestellt.

Wegen der Einrichtung der Umleitungsstrecke über die Lindenallee bleibt der Kreuzungsbereich Linde möglichst lange für den Kraftfahrzeugverkehr geöffnet. Während des Zeitraumes der Straßensperrung (und Sperrung des Kreuzungsbereichs Linde) verläuft die Umleitungsstrecke über den Klever Ring - Emmericher Straße - Kreuzhofstraße - Wilhelmstraße, sowie für den Kraftfahrzeugverkehr aus Fahrtrichtung Emmerich/ A 3 über den Oraniendeich - Nordtangente - Tweestrom.

Entsprechende Hinweistafeln sind an den Hauptzufahrtstraßen aufgestellt.

Aufgrund des Umzuges sind im Bereich der Wilhelmstraße, der Kreuzhofstraße, der van-den-Bergh-Straße, der Emmericher Straße, der Bensdorpstraße, der Hagschen Straße und der Hoffmannallee Haltverbote eingerichtet. Sollten in den eingerichteten Haltverbotszonen oder innerhalb der Fußgängerzonen widerrechtlich Fahrzeuge abgestellt werden, so werden diese durch die Ordnungsbehörde auf Kosten des Halters abgeschleppt. Für die Bediensteten der Fachbereiche Öffentliche Sicherheit und Ordnung und Jugend- und Familie der Stadt Kleve besteht Rufbereitschaft. Diese sind über die Polizeiinspektion Nord, Telefonnummer: 02821 5040, zu erreichen.

Die Verkehrslenkung und Verkehrsregelung wird durch die Beamten der Polizei, Direktion Verkehr, in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Kleve und dem Ordnungsdienst des Veranstalters durchgeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Sperrungen für den Karnevalszug am Sonntag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.