| 00.00 Uhr

Giro D'italia
Sport-Geschichte in Wyler schreiben

Giro D'italia: Sport-Geschichte in Wyler schreiben
Sprintszene aus dem vergangenen Jahr (v. l.): Der Italiener Elia Viviani setzt sich in dieser Etappe des Giro d'Italia gegen den Niederländer Moreno Hofland und den Deutschen Andre Greipel durch. FOTO: AFP
Kranenburg-Wyler. Für Kranenburg ist es ein Ereignis, das alles mitbringt, um in die Sportgeschichte der Gemeinde einzugehen. Die 2. Etappe des Giro d'Italia - das zweitbedeutendste Radrennen der Welt - wird am Samstag, 7. Mai, durch den Grenzort Wyler führen. 2,3 von den 190 Kilometern der Etappe fährt die Weltelite über deutsche Straßen. Die 99. Auflage des Radrennens startet am 6. Mai mit einem Einzelzeitfahren in den Niederlanden.

Am Samstag, 7. Mai, wird das Feld etwa gegen 16 Uhr bei Wyler über die Grenze am Lotto- und Reisecenter Hagemann vorbei und über die Hauptstraße weiter Richtung Beek fahren. Die Dorfgemeinschaft und die Vereine aus Wyler organisieren einen kleinen italienischen Marktplatz. Das Caféhaus Niederrhein wird für den Imbiss sorgen. Parkmöglichkeiten sind an der Hauptstraße vorhanden und Besucher willkommen.

(peja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Giro D'italia: Sport-Geschichte in Wyler schreiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.