| 00.00 Uhr

Lokalsport
0:1 - Dogu mit dem Siegtreffer

Lokalsport: 0:1 - Dogu mit dem Siegtreffer
Mit vollem Einsatz wie hier Kosovar Demiri (rechts) sicherte sich die Klever Reserve drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. FOTO: G. Evers
Kleve. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: FC Aldekerk - 1. FC Kleve II (0:1). Von Christopher Hecht

Die Partie in der Landwehr-Arena zwischen dem FC Aldekerk und der Reserve des 1. FC Kleve begann zunächst ausgeglichen ohne große Highlights. In der 19. Minute hatten die Platzherren dann die erste große Möglichkeit, doch freistehend vor dem Tor von Kevin Verhoeven fand das Leder nicht sein Ziel. Die Antwort der Schwanenstädter nach 27 Minuten war dann von Erfolg geprägt: Nach einem langen Ball von Dano Evrard lief Murat Dogu alleine auf das FCA-Gehäuse zu, den ersten Versuch hielt Keeper Nicolai Petrovic noch, doch im Nachsetzen war er dann machtlos. Doch mit dem 1:0 im Rücken herrschte im Strafraum der FC-Zweitvertretung gleich wieder Alarm: Wenige Sekunden nach der Führung hielt Verhoeven einen starken Kopfball, nach der folgenden Ecke konnte gerade noch auf der Torlinie geklärt werden (29.). Doch die Rot-Blauen ruhten sich nicht aus und hatten durch Hogir Adar eine gute Chance (31.). Dann setzte sich Patrick Janssen über den Flügel stark durch und bediente Dogu, der an Petrovic scheiterte (34.). Die Platzherren waren vor allem bei Standards immer wieder brandgefährlich, doch die Klever Zweitvertretung nahm den knappen Vorsprung nicht unverdient mit in die Kabine.

Direkt nach dem Seitenwechsel hatten die Platzherren gleich die nächste gut Szene, um auf Gleichstand zu stellen (46.). In der 50. und 54. Minute musste FC-Trainer Torben Sowinski dann zweimal auswechseln: Yannick Wild kam für Adar, der kurz vor einem Platzverweis stand und Fabian van Beusekom ersetzte Janssen, der verletztungsbedingt nicht weiterspielen konnte. Nach einer guten Anfangsviertelstunde von Aldekerk gestaltete sich das Geschehen wieder ausgeglichener. In der 70. Minute traf Patrick Znak zwar, doch leider in Abseitsposition (70.). Nach Evrard-Flanke köpfte Yannick Wild knapp über den Querbalken ((78.). In den letzten zehn Minuten erhöhte der Gastgeber Aldekerk dann noch einmal die Schlagzahl. Doch die Sowinski-Elf hielt dem Druck - einmal wurde es noch brenzlig - stand und sicherte sich im Kampf um den Klassenerhalt drei ganz wichtige Punkte. "Wir waren gut vorbereitet auf diesen Gegner und die Vorgaben wurden gut umgesetzt. Der Sieg tut uns sehr gut", sagte Sowinski.

1. FC Kleve II: Verhoeven - Kresimon, Krausel, Evrard, Dogu, Demiri (46. Urbanek), Bruns, Janssen (54. van Beusekom), Znak, Adar (50. Wild), Schoofs.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 0:1 - Dogu mit dem Siegtreffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.