| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC: Sechs Tore, drei Platzverweise

Kleve. Fußball-Landesliga: 1. FC Kleve - FSV Duisburg 3:3 (2:1) Von Jens Helmus

Der 1. FC Kleve und der FSV Duisburg trennten sich gestern nach 90 spannenden Minuten mit 3:3. Kleve erwischte den besseren Start und lag nach 27 Minuten bereits mit 2:0 in Führung. Danach kamen die Gäste jedoch in Fahrt und drehten das Spiel mit drei Treffern, bevor Levon Kurikciyan in der 87. den Ausgleich für die Rot-Blauen erzielte.

In spärlicher Besetzung zeigten die Hausherren einen guten Auftakt und setzten die Gäste früh unter Druck. In der 13. brachte Marvin Kresimon die Rot-Blauen per Kopf nach einer Ecke von Tanju Acikgöz in Führung, Levon Kurikciyan (27.) behielt daraufhin im Dribbling gegen FSV-Torwart und Verteidiger die Ruhe und erhöhte auf 2:0. Nach weiterer Großchance durch Acikgöz konnten die Gäste den Druck merklich erhöhen und noch vor der Pause den Anschluss durch Engin Ekrem (39.) erzielen, der einen Freistoß im Nachschuss einnetzte.

Duisburg nahm den Schwung mit in den zweiten Durchgang und glich durch Bora Karadag (48.) per Freistoß aus. Kapitän Karadag (77.) erzielte dann auch die Führung für den FSV. In einer zunehmend hitzigen Partie, in dessen Schlussphase zwei Duisburger sowie Kleves Heinz-Josef Peters Gelb-Rot sahen, schaffte Kurikciyan (87.) dann noch den Ausgleich für die Blau-Roten, die sich bis zum Schluss nicht aufgegeben hatten.

1. FC Kleve: Horsmann - Flassenberg (46. Goris), Peters, van Brakel, Berressen - Terfloth, Ehrhardt, Acikgöz, Kresimon (74. Adar), Müller - Kurikciyan

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC: Sechs Tore, drei Platzverweise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.