| 00.00 Uhr

Lokalsport
15. Uedemer Volkslauf trotzt der Hitze

Lokalsport: 15. Uedemer Volkslauf trotzt der Hitze
Der Hauptlauf über zehn Kilometer war der sportliche Höhepunkt in Uedem. FOTO: Markus van Offern
Kleve. Knapp 400 Teilnehmer gingen gestern bei der 15. Auflage des Uedemer Volkslaufes an den Start. Im Hauptlauf über 10 000 Meter setzte sich Matthias Bück mit 35:35 Minuten durch, den Jedermann-Lauf gewann Kai Schmidt (16:54). Von Jens Helmus

Trotz schweißtreibender Hitze wagten sich gestern fast 400 Läuferinnen und Läufer beim Uedemer Volkslauf auf die Strecke. Herzstück des Traditionslaufes ist der Jedermann-Lauf über 5 000 Meter, bei dem diesmal 140 Teilnehmer an den Start gingen.

Als Titelverteidiger hatte es sich Theo Aymanns (Alemannia Pfalzdorf) auch an seinem Geburtstag nicht nehmen lassen, wieder in der Schustergemeinde an den Start zu gehen. Zum Gesamtsieg über 5 000 Meter reichte es für Aymanns diesmal zwar nicht, denn er musste sich Kai Schmidt (SV Viktoria Goch) geschlagen geben, der die Strecke in 16:54 Minuten bewältigte. Aymanns holte jedoch Silber mit 18:36 Minuten und verwies damit auch den diesjährigen schnellsten Uedemer Matthias Perret (18:48 Minuten) auf die Plätze. Als schnellste Frau kam Erika Schoofs (TSV Weeze, 21:01 Minuten) ins Ziel, vor Anne Schönnell (SV Sonsbeck) und Carmen Elbers (RunningChicas).

Die Inlineskater waren gestern über zehn Kilometer durch die Uedemer Straßen unterwegs. FOTO: Evers Gottfried

Knapper als im Jedermann-Lauf ging es im Hauptlauf über zehn Kilometer zu, für den sich 34 Sportler gemeldet hatten - darunter freilich auch der "legendäre Doppelstarter" Theo Aymanns, wie Moderator und Langlauf-Stimme Laurenz Thissen ihn ankündigte. Matthias Bück (TG Neuss) siegte hier mit 35:35 Minuten, knapp gefolgt von Heinz van Dongen (LT Vynen, 35:39 Minuten), der trotz energischem Schlussspurt nicht mehr am Führenden vorbeikam. Platz drei ging an den Vorjahressieger Marcel Pelgrim (Team Bergblut). Bei den Frauen siegte Carolin Joeken (VfL Merkur Kleve) mit 40:29 Minuten vor Michaela Born (TSV Weeze) und Heike Kellendonk (TG Neuss).

31 Teilnehmer hatten sich in diesem Jahr für den Inlineskater-Lauf über zehn Kilometer gemeldet, den Andreas Lichtenstein (VfR Büttgen, 18:24 Minuten) als Schnellster abschloss, während Vereinskollegin Silke Zimmermann (18:32 Minuten) bei den Frauen siegreich war. Auf ihre Kosten kamen auch die Walker über fünf Kilometer, ebenso wie die Nachwuchsläufer, die sich im Schülerlauf über 1 500 Meter und im Bambini-Lauf über 400 Meter messen konnten.

Uedems Bürgermeister Rainer Weber verteilte bei der Bambini-Siegerehrung die Medaillen. FOTO: Evers Gottfried

Die Organisatoren um den Vereinsvorsitzenden Markus Cyris freuten sich über eine rundum gelungene Veranstaltung: "Der Wechsel auf den Sonntag hat der Veranstaltung nicht geschadet, und die einjährige Vorbereitung hat sich wieder gelohnt. Ein großer Dank gilt den Helfern vom Roten Kreuz, der Feuerwehr, der Polizei sowie den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, ohne die die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre", sagt Cyris.

Besonders gefreut haben sich die Organisatoren auch wieder über einige starke Gruppenanmeldungen: Das Jan-Joest Gymnasium Kalkar schickte 56 Teilnehmer ins Rennen, der Uedemer SV 37 und auch die Uedemer Firma Mühlhoff zeigte mit 19 Teilnehmern Sportsgeist.

Während Bürgermeister und Schirmherr Rainer Weber vor der Geschwister Dervies-Schule noch alle Hände voll zu tun hatte mit dem Verteilen der Urkunden, kündigte Vorsitzender Markus Cyris bereits die Fortsetzung des Volkslaufes an: "In den nächsten zwei Wochen werden wir den Termin für die 16. Auflage festlegen, und dann beginnt auch schon die Vorbereitung für 2018."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 15. Uedemer Volkslauf trotzt der Hitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.