| 00.00 Uhr

Lokalsport
2:2 - FC-Reserve nicht unzufrieden

Kleve. 1. FC Kleve II - DJK Labbeck-Uedemerbruch 2:2 (1:1). Die Reserve des 1. FC Kleve trennte sich im zweiten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison mit einem 2:2 gegen DJK Labbeck-Uedemerbruch. Von Christopher Hecht

Für Torben Sowinski, neuer Trainer der Rot-Blauen, war es ein Wiedersehen mit dem Klub, den er in der vergangenen Spielzeit in die Kreisliga A geführt hatte. Mit Jannick Wild feierte ein weiterer Neuzugang sein Debüt bei der FC-Zweitvertretung. "Wir haben an diesem Wochenende ein zweitägiges Trainingslager am Bresserberg absolviert und da wurden die Spieler natürlich auch richtig gefordert. Wir hatten heute noch eine Einheit, anschließend gemeinschaftlich gegessen und dann noch diese 90 Minuten absolviert", sagte Co-Trainer Eddy Schaale.

Die ersten 25 Minuten hatten die Klever voll im Griff, doch in der 39. Minute ging Labbeck dann durch Thomas van de Loo in Führung. Aber kurz vor dem Seitenwechsel gelang es Hogir Adar, den Ausgleich für die Schwanenstädter zu markieren (43.).

Der eingewechselte Nick Helmus gelang in der 50. Minute der Führungstreffer für die Sowinski-Elf ebenfalls per Standard. Danach waren die Platzherren weiterhin am Drücker, verpassten es aber, das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Kurz vor dem Ende sorgte Jonas Brudnitzki nach einer scharf geschossenen Ecke für den 2:2-Endstand (88.). "Nachdem wir morgens noch eine Einheit hatten, war das eine gute Leistung der Mannschaft. Damit konnte man absolut zufrieden sein, weil Labbeck auch ein sehr guter Gegner war", bilanzierte Schaale.

1. FC Kleve II: Barth - Bruns (46. Herzel), Krausel (46. Evrard), Janssen, Wild, Piffko, Urbanek (46. Helmus), Adar, Goris, Znak, Schoofs.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 2:2 - FC-Reserve nicht unzufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.