| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
5064 Euro für krebskranke Kinder erspielt

Kleve. 72 Golferinnen und Golfer verbanden am letzten Juli-Wochenende auf dem Gelände des Land-Golf-Club Schloss Moyland bei einer Benefizveranstaltung zugunsten der Stiftung Deutsche Kinder-Krebshilfe ihren Sport mit der Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche. Im Rahmen der bundesweit zum 36. Mal ausgetragenen Golf-Wettspiele unterstützten sie die gemeinnützige Organisation mit 5064 Euro.

Neben der Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche spielten die Teilnehmer auch um den sportlichen Erfolg: Den Bruttosieg holten sich Miriam Liwerski und Roger Nowatzki. Die ersten Plätze in den Nettoklassen sicherten sich David Andrew Clink, Theo Peters und Marc Schneimann. Die fünf Erstplatzierten haben sich für eines von drei Regional-Endrunden qualifiziert. Dort schließlich werden sie in getrennten Turnierwertungen um den Einzug in das Bundesfinale kämpfen. Das Finale findet am 7. Oktober dieses Jahres im "Spa & Golf Resort Weimarer Land" statt.

Das Benefiz-Turnier in Bedburg-Hau war eines von bundesweit rund 120 Turnieren, die von März bis August im Rahmen von Europas größter Benefiz-Golfturnierserie ausgetragen werden. Dank der Spendenbereitschaft engagierter Bürger und auch dank der Erlöse aus den bundesweiten Golf-Wettspielen können die Deutsche Krebshilfe und ihre Stiftung Deutsche Kinder-Krebshilfe auch weiterhin richtungweisende Projekte zur Verbesserung der Versorgung krebskranker Kinder und Jugendliche auf den Weg bringen und finanzieren. Denn die Arbeit der gemeinnützigen Organisation wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert. Wichtiger Geldgeber sind im Rahmen die Turnierserie die Sparkassen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: 5064 Euro für krebskranke Kinder erspielt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.