| 00.00 Uhr

Lokalsport
Alemannia stempelt zu früh aus

Kleve. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 4: VfB Alemannia Pfalzdorf - Hamminkelner SV 2:2 (2:0). Nach starker erster Halbzeit und 2:0-Führung zur Pause musste sich Alemannia Pfalzdorf gestern am Ende doch noch mit einem Punkt gegen den Hamminkelner SV begnügen. Von Jens Helmus

Die Hausherren gaben in der ersten Halbzeit den Ton an und belohnten sich in der 14. Minute mit der Führung durch Kay Tönnißen, der einen Konter über Simon Olfen im 1:1-Duell gegen den SV-Keeper abschloss. Zehn Minuten später machte es Olfen (14.) selber, mit einem Schuss aus 20 Metern nach schönem Kombinationsfußball der Blau-Weißen. Nach dem verdienten 2:0 gaben die Blau-Weißen jedoch zunehmend das Ruder aus der Hand - und in der 45. verhinderte VfB-Torwart Sebastian Düvert das erste Gegentor gegen Christoph Müller.

Hamminkeln setzte in der zweiten Hälfte nach und erzielte den 1:2-Anschlusstreffer durch Peter Hütten (52.). In der 84. konnte Müller dann nach Flanke von rechts ohne nennenswerte Bedrängnis seitens der Hausherren den verdienten Ausgleich markieren.

Pfalzdorfs Trainer Thomas Erkens lobte seine Mannschaft für eine starke erste Hälfte, zeigte sich jedoch mit dem zweiten Durchgang deutlich weniger zufrieden: "In der ersten Halbzeit haben wir den Ball gut laufen lassen und waren tonangebend, aber im zweiten Durchgang haben wir das Fußballspielen eingestellt. Dass wir den Faden verlieren, hat sich bereits nach dem 2:0 abgezeichnet, und in der Halbzeit haben wir das auch angesprochen." Trotzdem habe seinem Team in der zweiten Hälfte die Konstanz gefehlt, während Hamminkeln gefährlich blieb, so Erkens, der erklärte: "Die haben sich den Ausgleich verdient hat."

Alem. Pfalzdorf: Düvert - Bartjes, Denissen, Rothemel - Tönnißen, van Baal (9. Völpert), Olfen, Auschner, N. Mildenberger (60. Diels) - Koenen, Pesch

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Alemannia stempelt zu früh aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.