| 00.00 Uhr

Lokalsport
B 1: SSV Reichswalde fordert Tabellenführer heraus

Kleve. In der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga B steht am kommenden Wochenende der achte Spieltag auf dem Programm.

SG Keeken/Schanz - SG Kessel/Ho.-Ha. II (morgen, 16 Uhr). Im Duell der Spielgemeinschaften tritt die Elf aus Keeken, Schenkenschanz und Düffelward gegen das Team aus Kessel und Hommersum/Hassum aus. Beide Teams konnten bisher nur wenige Punkte einfahren, umso wichtiger ist nun ein Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten. Nach der knappen Niederlage vom Mittwoch (Kessel unterlag Kranenburg mit 0:1) hoffen die Gäste nun auf ein besseres Ergebnis.

VfR Warbeyen - BV DJK Kellen II (morgen, 16 Uhr). Trotz der Niederlage beim Tabellenführer aus Bedburg-Hau hinterließ der BV DJK Kellen einen guten Eindruck. SVB-Trainer Lars van Rens lobte die Kellener Zweitvertretung und sagte, sie hätten seinem Team das Leben wirklich schwer gemacht. Nun erwarten SVB-Trainer Jan Skotnicki und seine Schützlinge den VfR Warbeyen. Hier möchte man es dem Aufsteiger nicht nur schwer machen. Im Derby sollen die lang ersehnten ersten Punkte eingefahren werden.

Siegfried Materborn - SV Schottheide-Frasselt. Der SV Schottheide-Frasselt, bis zum Ende der Rückrunde unter der Leitung von Jo Voß, hat sich nach den letzten Spielen aus der Spitzengruppe verabschiedet. Gegen Materborn möchten die Gäste nun zeigen, dass immer noch das zu Saisonbeginn gezeigte Sieger-Gen in der Mannschaft steckt. Nach drei Niederlagen in Serie soll nun wieder auf die Gewinnerspur gefunden werden. Ob die Materborner dazu bereit sein werden, darf bezweifelt werden.

SSV Reichswalde - SV Bedburg-Hau. Ein echtes Topspiel ist die Begegnung zwischen dem SSV Reichswalde und der SV Bedburg-Hau. Nach den starken Ergebnissen aus den vergangenen Wochen erwartet der SSV nun den Ligaprimus aus der Nachbargemeinde. Für den Tabellendritten bleibt zwar nur die Rolle des Außenseiters, dennoch ist man im Lager des SSV auf die Überraschung aus. Bei den Gästen geht es darum, die Serie zu halten. Bisher konnten die Kicker aus Bedburg-Hau alle sechs Saisonspiele für sich entscheiden.

SGE Bedburg-Hau II - Alemannia Pfalzdorf II. Die Mannschaft der SGE hält weiterhin Sichtkontakt zur Spitzengruppe. Gegen die Gäste aus Pfalzdorf ist die Zielsetzung klar: auf heimischem Gelände soll ein Dreier eingefahren werden. Auf Seiten der Gäste könnte man sicherlich auch mit einem Punkt leben. Nach einem durchwachsenen Saisonstart belegen die Kicker der Alemannia aktuell den zehnten Tabellenplatz.

SV Rindern II - SV Rheinwacht Erfgen. Nach sieben Spielen steht die Rheinwacht noch ohne Niederlage da. Auch gegen Rindern möchte die Truppe von Trainer Norman Lousee diese Serie mit weiteren drei Punkten unterfüttern. Sicherlich gibt es dazu in der Liga leichtere Gegner als die "Zebras". Diese brennen nach dem starken Auftritt gegen den SV Griethausen darauf, auch das Heimspiel gegen die Rheinwacht siegreich zu gestalten.

TuS Kranenburg - DJK Rhenania Kleve. Die Hausherren möchten eine starke Woche krönen. Nach den Erfolgen gegen Pfalzdorf (4:1) und Kessel/Ho.-Ha. (1:0) soll nun der dritte Sieg innerhalb einer Woche folgen. Ganz anders sieht die Situation in Kleve aus. Nur drei Punkte konnte das Team von Ingo Pauls bisher holen. Gegen Kranenburg wird es sicherlich nicht einfach, dennoch sind die Klever darauf aus, mindestens einen Punkt zu entführen.

Info: Wenn nicht anders angegeben, finden die Spiele am Sonntag, 15 Uhr, statt.

(stebe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: B 1: SSV Reichswalde fordert Tabellenführer heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.