| 00.00 Uhr

Lokalsport
Basketball: Merkur siegt im Topspiel

Kleve. Sie wollen wieder aufsteigen, und daran ließen die Basketballer des VfL Merkur Kleve auch im Gastspiel beim Tabellenzweiten SV Hüls keinen Zweifel aufkommen: In einer überlegen geführten Partie sicherte sich der Tabellenführer einen verdienten 79:68-Auswärtssieg und bleibt nach dem fünften Sieg im fünften Spiel ungeschlagener Spitzenreiter.

Die Klever, sonst notorische Spätstarter, waren diesmal von Beginn an hellwach und lagen bereits nach dem ersten Spielabschnitt mit 22:17 in Front. Zur Halbzeit war die Führung auf neun Punkte angewachsen (37:28). Zugute kam dem Klever Basketballern eine engagierte Abwehrleistung, gut gelaufene Schnellangriffe und eine große Treffsicherheit an der Freiwurflinie. Insgesamt wurden 18 von 23 Freiwürfen verwandelt, die Quote von 78 Prozent kann sich sehen lassen. Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Gastgeber mit verschiedenen Umstellungen, das Spiel noch zu drehen. Doch auf mehr als sieben Punkte kamen sie nicht heran, in der entscheidenden Phase konnte sich Kleve immer wieder absetzen, vor allem durch Körbe von Aron Coenen sowie von Alexander Kacar, der nicht nur wegen seiner 16 Punkte für Trainer Ralf Daute der "Man of the game" war. Für die Mannschaftsleistung des VfL Merkur Kleve spricht auch, dass in der Schlussphase zwei Leistungsträger (Martin Willemsen, Alexander Kurth) wegen fünf Fouls ausgeschieden waren - doch der Rest der Truppe fing auch diese Ausfälle auf.

VfL Merkur Kleve: Kacar (16 Punkte), Coenen (14), Kerenker (12), Willemsen (12), Kalkes (9), Lange (8), Heinrichs (3), R. Daute (2), Kurth (2).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Basketball: Merkur siegt im Topspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.