| 00.00 Uhr

Lokalsport
Basketball: Schnuppertraining bei Merkur

Kleve. Um erfolgreich für Nachwuchs zu sorgen, müssen die Sportvereine vor Ort auch schon mal ungewöhnliche Wege gehen. Denn es wird, bei den zahlreichen Angeboten die sich für Kinder und Jugendliche mittlerweile aufgetan haben aber auch durch den Bereich der Ganztagsschule immer schwieriger, diese Zielgruppe für die eigene Sportart zu gewinnen. Von Per Feldberg

Eine solche ungewöhnliche Aktion haben sich nun die Basketballer des VfL Merkur Kleve einfallen lassen. Am Sonntag, 10. Dezember, lädt die Jugendabteilung alle Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und sechzehn Jahren zu einem "Schnuppertraining" in die Sporthalle des Freiherr-von-Stein-Gymnasiums, Flandrische Straße 1 in Kleve, ein. Dort werden sich dann Lukas Tenelsen, Jan Hommels, Marek Daute und Florian Kalkes um die Interessenten kümmern. "Wir wollen den Kids ein wenig das Basketball Einmaleins vermitteln. Werfen, Dribbeln, Passen. Und natürlich auch zum Ende hin das erlernte in einem Trainingsspiel anwenden", erklärt Marek Daute, der Zusammen mit seinem Vater Ralf und Jan Hommels für den Nachwuchsbereich verantwortlich zeichnet. Dabei können sich die "Schnuppersportlerinnen und -sportler" auf wirklich qualifizierte Betreuung freuen. Denn alle vier "Trainer" sind Spieler der ersten Herrenmannschaft des VfL Merkur Kleve, der derzeit in der Landesliga einen beachtlichen fünften Tabellenplatz belegt.

Zudem werden am Sonntag natürlich auch Abteilungsleiter Jochen Marx und Nikolai Radic in der Halle sein. Besonders Radic, der derzeit als Trainer der Herrenmannschaft fungiert, ist ein großer Fan des Nachwuchsbereiches und hat in den vergangenen Jahren in unterschied-lichen niederländischen Vereinen aktiv den Nachwuchs gefördert. "Wir haben die Chance, uns den Nachwuchs für unsere Herrenmannschaft selbst auszubilden. Dies wollen wir natürlich nutzen und so viele Kinder und Jugendliche wie möglich für diese tolle Sportart Basketball gewinnen. Hier in Kleve haben wir erfreulicherweise alle Voraussetzungen auf Trainerebene und auch genug Hallenzeiten, um dies zu verwirklichen", erklärt der routinierte Trainer, dem man beim Thema Nachwuchs die Freude förmlich ansehen kann.

Um eine bessere Planung für den Sonntag vorbereiten zu können, würden sich die Verantwortlichen über eine vorherige Anmeldung bis zum kommenden Freitag, 8. Dezember, bei Jan Hommels unter 0176 24206081 freuen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Basketball: Schnuppertraining bei Merkur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.