| 00.00 Uhr

Lokalsport
Beide Teams schon unter Zugzwang

Kleve. Volleyball-Verbandsliga Herren: SG Solingen/Langenfeld - SV Bedburg-Hau (Sonntag, 12.30 Uhr, Sporthalle Albert-Lange-Straße, Solingen). In Solingen treffen zwei Teams aufeinander, die am ersten Spieltag Niederlagen quittieren mussten. Haus Gastgeber, der sich am Ende der vorigen Saison erst in der Relegation den Klassenverbleib sichern konnte, verlor in vier Sätzen beim Aufsteiger Verberger TV. Die zum Saisonauftakt nur mit einer Rumpftruppe angetretene SVB-Sechs kassierte in heimischer Kulisse eine Zu-Null-Niederlage gegen ART Düsseldorf II.

Nach ihren verpatzten Saisondebüts sind beide Teams jetzt schon in Zugzwang, da nach einer weiteren Pleite mittelfristig ein Verbleib in unteren Tabellenregionen droht. Haus Angreifer Stephan Reinders ist vor dem Gastspiel am Solinger Netz jedoch davon überzeugt, dass man dieses Szenario vermeiden kann. "Unsere Aufstellung zum Saisonstart war aus der Not geboren. Gegen die SG können wir mit unserer Stammformation antreten. Schon deshalb können wir uns gute Siegchancen ausrechnen, zumal wir auch vorige Saison beide Spiele gegen Solingen gewinnen konnten", sagt Reinders mit Blick auf die Vergangenheit und Haus deutlich stärkere Besetzung als am ersten Spieltag. Spielertrainer und Hauptangreifer Tobias Moerkerk und Mittelblocker "Katze" Bours geben ihr Saisondebüt. David Reetz muss daher nicht mehr als Angreifer aushelfen und kann sich als Libero wieder allein auf seine Aufgaben in Annahme und Abwehr konzentrieren.

(holt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Beide Teams schon unter Zugzwang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.