| 00.00 Uhr

Lokalsport
Benjamin Schüssler erzielt Tor des Tages

Kleve. Fußball-Testspiel: Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter musste sich beim Bezirksligisten Fichte Lintfort mit einem 1:0-Sieg begnügen. Von Hans-Gerd Schouten

Fußball-Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter hat ein weiteres Testspiel siegreich gestalten können, sich beim 1:0-Erfolg beim Bezirksligisten TuS Fichte Lintfort von der Torausbeute her nicht mit Ruhm bekleckert. Trainer "Schorsch" Mewes war dennoch recht zufrieden: "Die Leistung war gut, an der Chancenverwertung müssen wir aber noch arbeiten. Man hat gesehen, dass der erste Anzug passt. Wenn aber viel gewechselt wird, sinkt die Qualität." Den Treffer des Tages erzielte drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff in einer überaus fairen Partie Benjamin Schüssler.

Mit 15-minütiger Verspätung wurde die Partie auf dem gut zu bespielenden Kunstrasen angepfiffen. Nedzad Dragovic konnte nach seiner Verletzung als Innenverteidiger auflaufen, unterstützt dort vom sonstigen Mittelfeldspieler Daniel Boldt. Dennis Terwiel bekleidete die Position des rechten Verteidigers.

Der SV Hö.-Nie. erspielte sich von Beginn an eine Feldüberlegenheit und hätte schon nach sechs Minuten in Führung gehen müssen. Nach einer Hereingabe des auf dem linken Flügel starken Jonas Rölver setzte Mike Welter die Kugel aus kurzer Distanz neben den Kasten. Die nächste Einschussmöglichkeit hatte in Minute 13 Schüssler, nach dessen Schuss aus halblinker Position der Ball das Tor nur ganz knapp verfehlte.

Die Hausherren beschränkten sich auf eine gut geordnete Defensive, in die gegnerische Hälfte gelangten sie nur sporadisch. Der Gast störte früh, kam aber zu keinen gefährlichen Szenen im Strafraum der Lintforter. Nach einer halben Stunde umkurvte der sonst als eiskalter Vollstrecker bekannt Andre Trienenjost elegant den Torhüter, setzte dann aber den Ball ans Außennetz. Solche Gelegenheiten lässt er sich ansonsten selten entgehen.

34 Minuten waren bereits gespielt, als Hö.-Nie.-Keeper Tim Weichelt erstmals ernsthaft geprüft wurde. Einen Schuss aus spitzem Winkel konnte er allerdings souverän entschärfen. Eine Führung des von Sven Schützek trainierten Platzbesitzers zu diesem Zeitpunkt wäre aber auch ein Witz gewesen angesichts der haushohen Überlegenheit des Oberligisten.

Drei Minuten vor dem Pausenpfiff war die heimische Abwehr einmal nicht richtig im Bilde. Ein Pass aus dem Mittelfeld erreichte den durchgestarteten Schüssler. Der nahm das Spielgerät gekonnt mit, umkurvte Torsteher Lars Bergner und schob zur mehr als verdienten Führung ein. Die hätte allerdings bis zu diesem Zeitpunkt wesentlich komfortabler ausfallen können.

Dank etlicher Auswechslungen konnten die Schwarz-Gelben nach dem Wechsel das Niveau der ersten Halbzeit nicht halten. Nach 55 Minuten scheiterte Leimbruch am Keeper, dann landete eine Direktabnahme von Kwadwo Amoako nicht im Kasten, wie wenig später ein Kopfball des gleichen Akteurs. Die letzte Möglichkeit hatte noch einmal Trienenjost, doch mit seinem Lupfer hatte er keinen Erfolg, der Ball ging einige Meter über die Torlatte.

Am Ende stand ein hochverdienter Sieg des SV. Trainer Mewes war mit der Darbietung einverstanden: "Ich habe alles gesehen. Wir haben gute Lösungen gefunden, aber aus so vielen Chancen muss man einfach mehr machen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Benjamin Schüssler erzielt Tor des Tages


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.