| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksliga: Viktoria Goch mit verstärktem Kader

Kleve. Die fünfwöchige Sommerpause hat für die Gocher Viktoria am Sonntag ihr Ende. Coach Jan Kilkens lädt ab 10 Uhr zum Trainingsauftakt, bei dem auch interessierte Zaungäste willkommen sind. Nach dem totalen Neuaufbau vor der letzten Spielserie fällt der Umbruch dieses Mal etwas kleiner aus. Dennoch haben die Weberstädter den Kader weiter umstrukturiert und an einigen Stellen nachjustiert und wollen nach Rang 10 im Vorjahr nun den nächsten Schritt gehen. "Wir haben nur zwei, drei Stammspieler verloren, bekommen aber einige Akteure mit Potential für die Stammelf dazu. Somit denke ich schon, dass wir stärker als im Vorjahr sein sollten", erklärt Kilkens in einer ersten vorsichtigen Einschätzung. Neben den beiden Torhütern Jaap Omvlee (Germania Groesbeek) und Lars Thielen (SC Bor. Lindenthal-Hohenlind) haben die Gocher Kay Tassenaar (VV Alverna), Lukas Ernesti (studienbedingte Pause) sowie Mert Karabulut, Marcel Ripkens und Timon Janssen (alle drei SGE Bedbrug-Hau) verlassen. Demgegenüber steht bei den Neuzugängen eine Mischung aus gestandenen Akteuren sowie hoffnungsvollen Talenten. Königstransfer ist Rückkehrer Tim Janz (1. FC Kleve). Große Hoffnungen ruhen zudem auf dem Viererpack vom SV Hö./Nie. II mit Christian Auclair, Tim Hüwels, Sebastian Kaczmarek und Marvin Braun sowie Marcel Reintjes vom 1.FC Kleve II. Dazu gesellen sich Philip Smith von der eigenen Reserve als Ersatzkeeper sowie Lukas Jacobs (Rheinwacht Erfgen) und aus dem Nachwuchsbereich Marvin Gisberts, Jonas Schotten (beide eigene A-Junioren) und Jordi Barbara (Alem. Pfalzdorf A-Junioren). Somit haben die Gocher auch in der Breite aufgerüstet. Für die letzten 14 Tage gab es schon ein individuelles Programm vom Trainerteam mit auf den Weg. Am Sonntag stehen die Erträge hieraus auf dem Prüfstand, bevor es dann laut Kilkens gleich auf der gelegten Basis weitergeht: "Wir werden nicht bei Null anfangen, sondern weiterarbeiten und eine Schippe drauf packen", sagt der Niederländer. Von Frank Gipmann

Folgende Testspiele stehen an:

09.07. gegen SV Walbeck

14.07. bei Rheinwacht Erfgen

16.07. bei Concordia Goch

23.07. beim PSV Wesel

26.07. beim SV Haldern

30.07. gegen VfL Repelen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksliga: Viktoria Goch mit verstärktem Kader


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.