| 00.00 Uhr

Reitsport
Bunte Gala der Kalkarer Voltigierer

Kleve. Mehr als 500 Zuschauer kamen in die Seydlitz-Reithalle und waren begeistert von den Darbietungen der Sportler.

Die Mitglieder und Freunde des Vereins für Voltigiersport, der am Wisseler See in Kalkar heimisch geworden ist, hatten sich herausgeputzt. Anlass war der zum dritten Mal organisierte Gala-Abend, zu dem mehr als 500 Zuschauer in die mit Lichtern und Kerzen dekorierte Reithalle des RV Seydlitz Kalkar kamen. Das Ambiente bot einen dem Programm entsprechend stilvollen Rahmen. Vom Nachwuchs bis zu den Leistungsgruppen präsentierten sich alle Gruppen des Vereins mit kreativen Ideen und Vorführungen.

Die Jüngsten begeisterten das Publikum mit tollen tänzerischen und akrobatischen Darbietungen rund um die Themen Unterwasserwelt, Afrika, Cowboys und Klang der Farben. Hinter der Leichtigkeit, mit der die Übungen vorgeführt wurden, verbargen sich jedoch zahlreiche Trainingsstunden, in denen die Trainerinnen mit ihren Schützlingen die Choreografien akribisch einstudiert und Kostüme gebastelt hatten.

Die Voltis der Leistungsklassen begeisterten neben Tanz und Akrobatik vor allem mit ihren Kürdarbietungen auf den sechs Vereinspferden. Die Pferde, um die sich das gesamte Vereinsleben dreht und woran die Herzen der Voltis und deren Trainer hängen, wurden den Zuschauern nicht nur beim Voltigieren, sondern auch unter dem Sattel präsentiert. Der Verein legt schon seit jeher großen Wert darauf, dass die Volti-Pferde zum Ausgleich geritten und am Boden gearbeitet werden. Der Vorstand sorgt zusammen mit Trainern, Reitern und Reitlehrerin Yvonne Werner dafür, dass die Pferde bestmöglich auf den Voltigiersport vorbereitet und rundum gut versorgt werden. Lucina Walter, Ausbildungskoordinatorin des Vereins, stellte im Rahmen der Gala alle Pferde vor und führte die Zuschauer als Moderatorin durch den gesamten Abend.

Mit ihrem "Team 5" zeigte Trainerin Tanja Koenen auf dem Pferd Morgenstern eine Darbietung zum Thema "Vertrauen", bei der Morgenstern einen Parcours aus Reifen, Bällen und ähnlichen Gegenständen bewältigen mussten. Zudem turnten die jungen Sportlerinnen auf ihm. Sie zeigten, dass sie selbst mit verbundenen Augen die Übungen sicher im Griff haben.

Ein Höhepunkt des Galaabends war der anspruchsvolle Programmpunkt, den sich Einzelvoltigiererin Rebecca Verlage gemeinsam mit Reiterin Laura Gendritzki ausgedacht hatte. Während das Pferd Mr. Balou von Gendritzki im Galopp geritten wurde, turnte ihre Vereinskollegin hinter dem Sattel frei ohne Griffe eine Kür auf dem Pferd. Ergänzt wurde das Ganze durch wechselnde Elemente der rhythmischen Sportgymnastik mit Band auf dem Boden und auf dem Pferd. Was die beiden da präsentierten, war eine eindrucksvolle Show auf höchstem Niveau, bei der die Zuschauer den Atem anhielten. Gleichermaßen ging es mit der frisch einstudierten Kür des S-Teams auf dem Pferd Felix B, longiert von Birte Schoofs, weiter. Das war zugleich ein Vorgeschmack auf die kommende Turniersaison, für die das Team bereits in den Rheinland-Kader berufen wurde.

Ebenso gut präsentierte sich das "Team 4" unter der Leitung von Laura Gendritzki und Sarah-Marie Walter auf dem neuen Vereinspferd Climax B. Trotz nervlicher Anspannung und ungewohnter Atmosphäre in der Reithalle zeigte sich "Mäx" souverän. Die Voltigiererinnen hatten es so verhältnismäßig einfach, den Zuschauern ihre einstudierten Elemente aus Pflicht und Kür vorzuführen.

Es war schon erstaunlich, was die Sportler, Trainer und Verantwortliche dieses kleinen Vereins für den abwechslungsreichen Galabend auf die Beine gestellt hatten. Auch vom Organisatorischen her war es ein rundum gelungenes Wochenende mit guter Vorbereitung seitens der Vorstandsmannschaft um ihren Chef Gregor Walter, Stellvertreterin Kerstin Audick und Geschäftsführerin Bärbel Brüx, die Sorge für den reibungslosen Ablauf und das leibliche Wohl trugen. Die zahlreich anwesenden Zuschauer belohnten die Mühe und gelungene Vorstellung der Aktiven mit großem Applaus und freuten sich schon auf den nächsten Gala-Abend, der voraussichtlich in zwei Jahren stattfinden wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Bunte Gala der Kalkarer Voltigierer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.