| 00.00 Uhr

Lokalsport
Daumen hoch für Klever Lichterlauf

Lokalsport: Daumen hoch für Klever Lichterlauf
Andreas Meyer (TriFUN Kleve), Marco van Beek (Laufsport bunert), Jan Klösters (Stadtwerke Kleve), Bürgermeisterin Sonja Northing, Markus Dahmen (USK), Lars Tekathen (Gimborn) und Ludger Braam (Sparkasse Rhein-Maas). FOTO: van offern
Kleve. Im Forstgarten findet am 16. März ab 18 Uhr die zweite Laufveranstaltung von TriFUN Kleve statt.

Kleve und alle Besucher des Forstgartens dürfen sich freuen - und dafür sorgt der Klever Lichterlauf, der bei seiner Premiere Überschüsse von 4.000 Euro erwirtschaftet hat, die nun für die Pflege und Instandhaltung des Denkmals Neuer Tiergarten (Klever Forstgarten) verwendet werden.

"Wir waren mit der Premiere des Klever Lichterlaufes im März sehr zufrieden. Fast 900 Teilnehmer waren mit großer Begeisterung dabei und auch die Partner haben das Motto "Support your city - be part of it!" unterstützt, so dass wir heute hier stehen und einen Überschuss bekanntgeben dürfen" sagt Marco van Beek, der als Inhaber von Laufsport bunert und als Vorstandmitglied des TriFUN Kleve e.V. verantwortlich für die Organisation des Klever Lichterlaufes ist.

Das Motto und das damit verbundene Engagement lobt Bürgermeisterin Sonja Northing, die das nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet. "Der Klever Lichterlauf ist eine tolle Idee von Marco van Beek und dem TriFUN Kleve. Er ist eine echte Bereicherung für die Stadt und den Sport hierzulande. Ich habe mir den Lichterlauf im März angeschaut und die Stimmung im und um den Forstgarten war klasse" freut sich Northing, dass es nicht bei einer einmaligen Veranstaltung bleibt.

Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve, die den Klever Forstgarten verantwortlich pflegen und instand halten, freuen sich über den Geldsegen. Karsten Koppetsch, Vorstand der Umweltbetriebe der Stadt Kleve, dazu: "Ein tolles Zeichen, dass die Organisatoren des Klever Lichterlaufes setzen. Das Geld wird zu 100 Prozent zweckgebunden reinvestiert." "Die Atmosphäre und die Stimmung bei der Premiere des Lichterlaufes war schon wirklich besonders" meint Andreas Meyer, Vorsitzender des TriFUN Kleve. Er ist sich sicher, dass wieder viele Läufer und Zuschauer beim 2. Klever Lichterlauf am 16. März 2018 dabei sein werden. "Anmeldungen für den Lichterlauf können bereits ab dem 20. Dezember online auf "http://www.kleverlichterlauf.de" erfolgen" ergänzt Meyer.

"Wir haben ein paar Änderungen gegenüber dem Vorjahr vorgenommen. Der Klever Lichterlauf wird neben dem Stadtwerke Kleve Fun Run über 5 km und dem MSK Estafette Run über 10 km um den Gimborn Bambinilauf erweitert, damit auch die kleinen Lauftalente bei unserem Laufevent im Klever Forstgarten dabei sein können" sieht van Beek den Bambinilauf als sinnvolle Ergänzung.

"Im MSK Estafette Run wird der Schwerpunkt auf die 4er Staffel und der Einzelwertung liegen. Die 2er Staffel wird nicht mehr angeboten." erklärt van Beek eine weitere Änderung.

"Extrem erfreulich" findet van Beek die Resonanz nicht nur bei Teilnehmern und Zuschauern. "Es haben sich weitere Partner gefunden, die unsere Idee toll finden und den Klever Lichterlauf mit seinem Motto unterstützen".

Und so freuen sich alle Beteiligten bereits auf den 2. Klever Lichterlauf im kommenden Jahr. Alle Informationen sind auf der Internetseite des Lichterlaufes zu finden. Anmeldungen sind ab dem 20. Dezember möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Daumen hoch für Klever Lichterlauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.