| 00.00 Uhr

Lokalsport
Deutscher Meister am grünen Tisch

Lokalsport: Deutscher Meister am grünen Tisch
Haben reichlich Grund zum Jubeln: Die Gocher Billardspieler setzten sich im Mannschaftsvierkampf bei den Deutschen Meisterschaften durch. Zum Team gehören (v. l.): Egon Tenhaft, Roger Schinning, Heinz Schmale und Hans Berendsen (es fehlen Micha van Bochem und Andre Tebest). FOTO: Verein
Kleve. Die Billard-Sport-Freunde Goch sind die beste Vierkampf-Mannschaft der Republik.

Die besten Billard-Vierkampf-Mannschaften Deutschlands trafen in in der Ruhrmetropole Essen aufeinander. Neben den Billard-Sport-Freunde Goch waren noch die Teams aus Essen/Frintrop, vom BSC Merzenich und vom BSF BSV Dillingen/Roden am Start. Topfavorit war der Titelverteidiger aus Essen. Zunächst wurden die ersten Paarungen ausglost. Erster Gegner der Gocher war die Mannschaft aus Dillingen. Das Team mit Heinz Schmale, Egon Tenhaft, Roger Schinning und Micha van Bochem kam in dem Duell zu einem nicht unerwarteten 6:2-Sieg. In der anderen Partie kam es zur ersten Überraschung. Frintrop spielte nur unentschieden gegen Merzenich und war dadurch der nächste Gegner der Gocher. Diese mussten in dem Duell das Fehlen von Micha van Bochem und Egon Tenhaft kompensieren. In die Mannschaft rückten dadurch Andre Tebest und Hans Berendsen. Beide Ersatzleute hatten es schwer. Andre Tebest schaffte dann jedoch ein nicht erwartetes Remis im Einband. Da die beiden Cadre-Leute Heinz Schmale und Roger Schinning einen hervorragenden Tag erwischten und beide als Sieger vom Tisch gingen, war die Sensation perfekt. Der Titelverteidiger wurde mit 5:3 geschlagen.

Am nächsten Spieltag kam es zu einem echten Finale zwischen den Goch und Merzenich. Die Gocher Akteure reichte in dem Duell schon ein Unentschieden zum Titelgewinn während Gegner BSC Merzenich gewinnen musste. Die Spannung war schnell raus aus dem Duell, denn die Gocher führten schon nach der ersten Spielrunde mit 4:0, und der Titel war ihnen nicht mehr zu nehmen. Dann zauberten Roger Schinning und Heinz Schmale noch einmal in Runde zwei und machten mit 8:0-Erfolg den Sack zu.

Top-Spieler der Deutschen Meisterschaft war Roger Schinning. Er gewann alle drei Spiele und dies mit einem Generaldurchschnitt von 70.

Nach vier Anläufen in den 60er und 70er Jahren, wo jeweils nicht mehr als Rang vier heraussprang, war dies nun der erste große Titel für die Gocher Billardspieler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Deutscher Meister am grünen Tisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.