| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Deutsches Sportabzeichen beim KSB

Kleve. Das Deutsche Sportabzeichen wurde auch im Jahr 2015 wieder in Angriff genommen. Insgesamt stellte der KreisSportBund Kleve im Kreis Kleve 4.297 Urkunden aus. Somit ist die Anzahl der absolvierten Sportabzeichen sowohl im Jugendbereich (auf 2.877 Urkunden), als auch im Erwachsenenbereich (auf 1.420 Urkunden) leicht gestiegen. Mit diesem Ergebnis hat der KreisSportBund Kleve e.V. im Landeswettbewerb des Landessportbund NRW den 21. Platz von insgesamt 31 Kreissportbünden belegt.

Bei den Schulen aus dem Kreis Kleve konnte sich die St. Michael Schule aus Kleve-Reichswalde in der Gruppe A: Schulen der Primarstufe mit 151 - 250 Schüler/-innen vom 13. Platz (84,51%) im Jahr 2014 auf den 9. Platz (84,76%) im Jahr 2015 steigern. Auch beim kreiseigenen Schulwettbewerb des KreisSportBundes blieb die St. Michael Schule aus Reichswalde zum vierten Mal hintereinander auf dem ersten Platz.

Wie in jedem Jahr wurden von Seiten des Landessportbundes die Teilnehmer geehrt, die das Sportabzeichen ab 50 Mal geschafft haben. Im Jahr 2015 gab es zwei besondere Auszeichnungen. Das Sportabzeichen mit der Zahl 50 hat im Kreis Kleve Klaus-Dieter Paschke aus Kleve geschafft. Die Zahl 55 wurde an Marlies Maas aus Goch verliehen.

Informationen zum Sportabzeichen im Kreis Kleve gibt es beim KreisSportBund Kleve e.V. Ansprechpartnerin ist Daniela Rogmann, Telefon 02832 98646, E-Mail: d.rogmann@ksb-kleve.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Deutsches Sportabzeichen beim KSB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.