| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK Appeldorn bringt Kinder auf Trab

Lokalsport: DJK Appeldorn bringt Kinder auf Trab
Im Rahmen eines bunten Nachmittags machten 42 Kinder auf dem Fingerhutshof das Jolinchen-Mini-Sportabzeichen. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. Auf Grund des mangelnden Sportunterrichts in Kindergärten und Schulen haben sich bei den Grün-Weißen drei Gruppen zusammengefunden, die Kinder animieren, Sport zu treiben. Jetzt machten alle das Jolinchen-Sportabzeichen. Von Sabrina Peters

Kinder müssen sich bewegen. Um sie wieder mehr für sportliche Aktivitäten zu begeistern, hat der Kreissportbund (KSB) Kleve in Kooperation mit der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) das Jolinchen-Mini-Sportabzeichen für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter ins Leben gerufen. Vereine oder sonstige Gruppen können die Materialien dazu beim Kreissportbund (www.ksb-kleve.de) anfordern und ihren Kindern dabei helfen, das Jolinchen-Mini-Sportabzeichen zu absolvieren.

Das hat auch die DJK Appeldorn gemacht. Vor anderthalb Jahren hat sich in dem Kalkarer Verein eine Abteilung zusammengefunden, die Kinder zum Sporttreiben animiert. "Im Kindergarten und in der Schule wird der Sportunterricht immer weniger. Er kommt viel zu kurz", sagt Marion Aryus, die in Zusammenarbeit mit weiteren Frauen eine Mutter-Kind-Turngruppe für die ganz Kleinen gründete. "Wir wollen jedes Kind vielseitig fördern", erklärt Aryus ihren Anspruch.

Die mittlerweile 45 Kinder in verschiedenen Altersgruppen vom Kindergarten- bis zum Grundschulalter sollen spielerisch Dinge erlernen und vor allem Spaß am wöchentlichen Turnen haben. In regelmäßigen Abständen werden dazu auch besondere Aktivitäten angeboten, wie jetzt etwa das Sportabzeichen für Kinder oder zurückliegend einen Rollbrett-Führerschein, den die Kleinen schon gemacht haben.

Wie groß der Bedarf an solchen Sportgruppen zusätzlich zu den Angeboten im Kindergarten und in der Schule ist, ließ sich an den stetig wachsenden Teilnehmerzahlen in den vergangenen anderthalb Jahren sehr gut ablesen. "Wir mussten auf Grund der Nachfrage schnell eine zweite Gruppe eröffnen und haben mittlerweile sogar eine dritte. Dabei reicht das immer noch nicht aus. Der Bedarf ist wirklich groß", berichtet Aryus und hat neben dem wenigen Sportunterricht in den Lehranstalten auch noch einen weiteren Grund dafür. "Nicht jedes Kind möchte Fußball spielen. Manche wollen lieber einen anderen Sport ausüben - wie beispielsweise Turnen." Das Angebot danach sei jedoch deutlich geringer als etwa das des Fußballs. Welchen Sport die Kinder betreiben, sei aber ohnehin zweitrangig. Hauptsache sie bewegen sich. Dafür steht auch das Mini-Sportabzeichen "Jolinchen" des Kreissportbundes und der AOK.

Da Marcel Ernst, Vorsitzender der Sportjugend im Kreissportbund, selbst bei der DJK Appeldorn aktiv ist, entstand die Idee, das Sportabzeichen auch für die Appeldorner Kinder anzubieten. "Wir hatten schon länger vor, einen bunten Nachmittag zu veranstalten. Jetzt haben wir beides gemacht", erklärt Aryus. 42 Kinder im Alter von zwei bis neun Jahren haben auf dem Kalkarer Fingerhutshof bei einem geselligen Treffen so ganz nebenbei auch die Übungen für das Jolinchen-Mini-Sportabzeichen absolviert.

Dazu gehörte neben Ballwerfen, Sprüngen über Hindernisse, Balancieren und sich an einer Bank hochziehen auch ein vier bis sechsminütiger Dauerlauf. Je nach Schwierigkeitsgrad, der sich unter anderem auch nach dem Alter der Kinder richtete, variierten die einzelnen Übungen und die Bedingungen für das Bestehen des Abzeichens. "Wichtig ist uns jedoch vor allem, dass sich die Kinder bewegen, ihr Bestes geben und an allem Spaß haben", bekräftigt der KSB-Sportjugend-Vorsitzender.

Ernst Egink, Vorsitzender der DJK Appeldorn, unterstützte das Projekt und die Kinder in ihrem Vorhaben auf dem Fingerhutshof an diesem Nachmittag gerne. Denn Kinder- und Jugendarbeit im Sport sei wichtig, betonte Egink. Und unter dem Anfeuerungsapplaus ihrer Eltern hatten schließlich auch alle Kinder Spaß beim Jolinchen-Mini-Sportabzeichen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK Appeldorn bringt Kinder auf Trab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.