| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK Kleve feiert ersten Punktgewinn

Kleve. Kreisliga B, Gruppe 1: SV Nütterden gelingt Kantersieg gegen Warbeyen. Von Stefan Beisel

BV DJK Kellen - DJK Rhenania Kleve 1:1 (0:0). Das Schlusslicht aus Kleve belohnt sich für eine couragierte Leistung und nimmt am Ende einen Punkt mit nach Hause. "Wir haben diszipliniert gestanden und uns erst einmal auf die Defensive konzentriert", erklärt Trainer Nils Nellissen. Im Laufe der zweiten Halbzeit mussten die Klever dann mit zehn Spielern auskommen, Raoul Brüntgens sah nach einer fragwürdigen Kommentierung eines Foulspiels die Rote Karte. Kurz daruf ging der Kellener Ballspielverein DJK dann durch Kajan Mahendran in Front. "Nach dem Gegentor dachten wir uns dann alles oder nichts", so Nellissen. "Mit einem halben Fallrückzieher haben wir dann das Tor erzielt. Sicherlich war unser Punktgewinn verdient." Torschützeder DJK war Patrick Leitl.

Alemannia Pfalzdorf II - SG Keeken/Schanz 0:1 (0:0). Die Spielgemeinschaft setzt sich in einem knappen Spiel mit 1:0 durch. "Ein Remis wäre sicherlich auch gerecht gewesen", so ein fairer SG-Trainer Stefan Stang. "Das war natürlich glücklich. Pfalzdorf hatte einige Chancen, hat das Tor aber nicht gemacht. Da haben wir den Sieg natürlich gerne mitgenommen." Das einzige Tor des Tages gelang Volker Hückelkamp.

SV Schottheide-Frasselt - SGE Bedburg-Hau II 2:2 (0:1). Schottheide sichert sich einen Punkt gegen den Spitzenreiter von der SGE. "Der erste Durchgang geht an die SGE, in Halbzeit zwei waren wir stärker", resümiert Schottheides Trainer Huib Thelosen. Peter Hellfeld brachte den Favoriten von der SGE nach einer halben Stunde in Führung. Im weiteren Spielverlauf drehten die Hausherren dann die Partie. Sebastian Heinicke per Freistoß und Dennis Kalkes sorgten für die 2:1-Führung. Erst ein berechtigter Strafstoß von Torjäger Carsten Langenberg sicherte der SGE das 2:2. "Der Verlauf ist natürlich etwas enttäuschend. Insgesamt geht das Resultat aber in Ordnung. Wir haben nach der 2:6-Niederlage aus der Vorwoche Moral bewiesen und gezeigt, was wir eigentlich können", so Thelosen.

TuS 07 Kranenburg - SV Siegfried Materborn 1:0 (0:0). Die Kicker aus Kranenburg bejubeln einen glücklichen 1:0-Erfolg gegen Materborn. Nachdem Erik Janßen in der ersten Hälfte einen Freistoß an die Latte setzte, traf sein Freistoß aus der 83. Minute das Tor. "Das war ein Sonntagsschuss, eigentlich müssten man sich damit in der Sportschau bewerben", sagt sein Trainer Dragan Vasovic. Die TuS freute sich darüber, dass trotz Unterzahl in den letzten 20 Minuten, Frederik Gietmann sah die Gelb-Rote Karte, ein Sieg gelang. "Insgesamt war das eigentlich ein 0:0-Spiel. Es war klar, dass das erste Tor auch das Siegtor sein würde", so Vasovic.

SSV Reichswalde - SV Donsbrüggen 2:5 (1:1). Der SV Donsbrüggen setzt sich mit 5:2 in Reichswalde durch. "Das war heute ein starkes Stück Arbeit", so SVD-Trainer Frank Bleisteiner. "Wir haben auf dem Ausweichplatz gespielt, dieser glich eher einer Lehmgrube. Fußballerisch war darauf wenig möglich. Wir mussten eher kämpferisch überzeugen." Fabian Basten, Andreas van Weegen und Marvin Flintrop trafen je einmal. Stefan Klümpen gelang ein Doppelpack. "Unser Sieg war hochverdient. Vielleicht ist das 5:2 ein Tor zu hoch ausgefallen." Die Treffer auf Seiten des SSV Reichswalde gelangen Marco Windt.

SV Nütterden - VfR Warbeyen12:0 (6:0). Der SVN überrollt die Elf aus Warbeyen. Die Gäste, die ohnehin nur mit elf Spielern antreten konnten, mussten im Laufe der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt auf zwei weitere Akteure verzichten. "Das war eine sehr einseitige Partie. Wir haben es geschafft, unsere Chancen sehr gut auszuspielen", so SVN-Trainer Joachim Böhmer. Cedric Dinnessen (vier), Tobias Torau (zwei), Daniel Giltjes (zwei), Stefan Schrey (zwei), Gul Kakar Mohammed und Michael Tervoort trafen für den SVN.

SV Bedburg-Hau II - SV Asperden

2:1 (0:1).Bereits am Samstag empfing die SV Bedburg-Hau den SV Asperden. Ein Doppelpack von Kapitän Timo Hülsken sichert der SVB-Reserve einen Heimsieg gegen den SV Asperden. Die Gäste waren zuvor durch Andre Simons in Führung gegangen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK Kleve feiert ersten Punktgewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.