| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ein Wiedersehen mit Schröder in Essen

Kleve. Tischtennis-Herren: NRW-Liga, Gruppe 2: SG Essen-Heisingen - DJK Rhenania Kleve. Nichts anbrennen ließen die Klever DJK in den bisherigen Begegnungen. Nach dem Heimsieg über TTV Ronsdorf II spielt der Neuling um den zuletzt krankheitsbedingt fehlenden Simon Jansen in Essen am Samstagabend (Spielbeginn: 18.30 Uhr) als Tabellendritter auf: "Wir können wieder komplett antreten und sollten daher auch in Essen-Heisingen gute Chancen haben, etwas Zählbares mitzunehmen.

Vieles dürfte davon abhängen, ob die SG wie zuletzt beim TTV Rees-Groin mit Ersatz antritt." Spielt Essen in Bestbesetzung auf, gibt es ein Wiedersehen mit Konstantin Schröder. Der frühere westdeutsche Jugendmeister wechselte zur Saison 2008/2009 von Bayer Uerdingen in die Schwanenstadt und hatte ein Jahr später mit einer 14:1-Bilanz im Spitzenpaarkreuz maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Klever in die Regionalliga. Dass der vom Oberligisten TB Burgsteinfurt vor zwei Jahren nach Essen zurückgekehrte Schröder das Tischtennisspielen nicht verlernt hat, stellte die Essener Nummer eins zuletzt beim TTV Rees-Groin mit Siegen gegen Cedric Görtz (3:1) und Jörn Franken (3:2) unter Beweis.

Bleibt abzuwarten, wie sich der Ex- Zweitligaspieler gegen die zuletzt starken DJK-Spitzen Andrzej Borkowski und Andreas Bolda aus der Affäre zieht. Alles andere als ein weiterer Erfolg des Aufsteigers wäre jedoch eine Überraschung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ein Wiedersehen mit Schröder in Essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.