| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Endlich am Ziel: Merlin Kühns langer Anlauf zur Jugend-DM

Leichtathletik: Endlich am Ziel: Merlin Kühns langer Anlauf zur Jugend-DM
Der Gocher Merlin Kühn (r.) bei der Jagd zur DM-Norm. Ihm auf den Fersen bei den Nordrhein-Meisterschaften war der spätere Sieger Erik Höpfner. FOTO: Privat
Kleve. Was lange währt, wird endlich gut. Nach dieser Devise handelte Merlin Kühn, Mittelstreckler des SV Viktoria Goch. Es war jedoch ein langer Anlauf, der jetzt über 800 Meter mit der Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften erfolgreich endete. Minimum 1:59,00 Minuten lautete die Richtzeit, die der Deutsche Leichtathletikverband auf dieser Strecke zur Eingangshürde für die Jugend-DM erkoren hat. Von Reinhard Pösel

Anfang Juni bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften des Leichtathletikverbandes Nordrhein, die seinerzeit in Bottrop ausgetragen wurden, war Kühn ein erstes Mal in dieser Saison ganz nah an der DM. Beim Meisterschaftsrennen über 800 Meter nahm er das Glück beherzt in die eigene Hand, setzte sich nach dem Startschuss an die Spitze des Teilnehmerfeldes und lieferte sich mit dem Rheder Erik Höpfner bis auf die Zielgerade ein packendes Duell um Zeit und Platz. Bei erreichten 1:59,69 Minuten musste sich der Viktorianer jedoch gleich zweimal geschlagen geben - zunächst im Kampf ums LVN-Gold und anschließend um die Fahrkarte zur DM.

Der nächste Versuch im Rahmen des Süchtelner Bergfestes ging ebenfalls nicht auf. Mit seinem Vereinskollegen Kai Schmidt als Tempomacher war Kühn in Süchteln zwar in seiner U18-Altersklasse der Schnellste, blieb jedoch mit 2:00,22 Minuten ein weiteres Mal über der DM-Norm.

Meldeschluss für die DM ist jedoch erst Mitte Juli. Von daher bestand noch ausreichend Zeit, um über 800 Meter einen weiteren Anlauf auf die Norm zu unternehmen. Nächstes Ziel war das Jugendsportfest in Dormagen. Ein weiteres Mal hatte er seinen Laufkollegen Kai Schmidt dabei, der in der U20-Klasse über 800 und 1500 Meter seit längerem schon die DM-Teilnahme sicher hat. Schmidt übernahm in Dormagen die Führungsarbeit und sorgte von Beginn an für ein ausreichend hohes Tempo. Kühn hängte sich in dessen Windschatten und ließ sich von der angeschlagenen Geschwindigkeit mitziehen. Dieses Mal sollte alles passen: Schmidt kam nach 1:56,33 Minuten ins Ziel, gewann die U20-Jugendklasse und durfte sich nur Augenblicke später über die Zeit von Kühn freuen. Für den 17-Jährigen blieb die Uhr bei 1:58,50 Minuten stehen, eine halbe Sekunde unter der geforderten Norm. Das Ticket zur Teilnahme an der Deutschen U18-Meisterschaft über 800 Meter war damit gelöst.

Für beide Gocher Läufer heißt es nun, an der schon sehr guten Form weiter zu feilen, um sich Ende Juli/Anfang August auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld der nationalen Konkurrenz zu stellen.

Weiteres Ergebnis: Andreas Schefthaler ging im Rahmen eines Sportfestes in Bedburg bei Köln über 400 Meter Hürden an den Start. Der M 40-Leichtathlet der Gocher Viktoria benötigte für die hürdenbestückte Stadionrunde 71,65 Sekunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Endlich am Ziel: Merlin Kühns langer Anlauf zur Jugend-DM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.