| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erster Rückschlag in neuer Liga

Kleve. Tennis-Niederrheinliga: Die Männer des LTK Moyland verlieren zum Saisonstart mit 4:5 gegen den Oberhausener HTC. Von Per Feldberg

In der Tennis-Niederrheinliga empfing der LTC Grün-Weiß Moyland zum Auftakt der diesjährigen Meden-Freiluftsaison den Oberhausener Tennis- und Hockey Club. Dabei unterlagen die Gastgeber, die nach einem zweiten Rang in der 1. Verbandsliga in der abgelaufenen Sommersaison als Nachrücker in die Niederrheinliga aufgestiegen waren, in ihrem ersten Spiel in der höchsten Klasse des Tennisverbandes Niederrhein auf der malerisch gelegenen Anlage am Schlosspark in Moyland am Ende denkbar knapp mit 4:5.

"Eigentlich war für uns heute mehr drin", erklärte LTC-Mannschaftsführer Lukas Kepser ein wenig enttäuscht nach dem spannenden Match gegen die Gäste aus dem Ruhrgebiet. "Wir haben schon gezeigt, dass wir mithalten können. Am Ende jedoch hat uns auch das nötige Quäntchen Glück gefehlt um den ersten Sieg in der Liga einzufahren".

Dabei hatte es im Moyländer Team zur Vorsaison einige personelle Veränderungen gegeben. Aufgrund ihrer aktuellen Platzierungen in der niederländischen Rangliste tauschten die bisherigen Spieler an Positionen eins und zwei die Plätze, so dass Jesse Timmermans nun vor Kevin Boelhouwer der neue Moyländer Spitzenspieler wurde. Für die dritte Position wurde der erst 16-jährige Schwede Lancelot Carnello verpflichtet, der aktuell die Nummer 879 der ITF-Junioren 18-Weltrangliste ist. Mit Arjan Pastoors für die Position vier stieß ein weiterer niederländischer Spieler zur Mannschaft. "Arjan hat bereits in der Westfalenliga, was unserer Niederrheinliga entspricht, erfolgreich gespielt", so LTC-Pressewart Erich Kerps. Mit Julian Schoofs und Lukas Kepser auf den Positionen fünf und sechs wurde die Mannschaft mit zwei Eigengewächsen vervollständigt. Bereits in den ersten Einzeln zeichnete sich ab, dass der Ausgang des gesamten Spieles hart umkämpft sein wird. So konnte Moylands Kevin Boelhouwer sein Auftaktmatch gewinnen. Dafür musste er aber bis in den Match-Tiebreak gehen.

Neuzugang Arjan Pastoors konnte dann die Führung der Gastgeber ausbauen. Aber auch er benötigte dafür drei Sätze und hatte im abschließenden Match-Tiebreak das bessere Ende für sich.

Für die überraschend deutliche 3:0-Führung sorgte dann Mannschaftsführer Lukas Kepser der seine Partie, ebenfalls in drei Sätzen, mit 7:6, 4:6 und 10:5 für sich entscheiden konnte.

Allerdings ging es nicht so weiter. Sowohl Jesse Timmermans als auch Lancelot Carnello und Julian Schoofs verloren ihre Partien jeweils klar in zwei Sätzen.

In Führung gingen die Gastgeber dann jedoch als ein Oberhausener Akteur aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antreten konnte, und so dass das Doppel Timmermans/Boelhouwer kampflos zum Erfolg kam. Allerdings verloren dann Carnello/Schoofs ihr Duell klar, und die Partie wurde im Abschlussdoppel entschieden. Hier kämpften zwar Pastoors/Kepser nach Kräften, allerdings mussten sie sich ihren Kontrahenten mit 3:6 und 6:7 am Ende geschlagen geben und konnten somit nicht für einen erfolgreichen Saisonauftakt des Aufsteigers sorgen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erster Rückschlag in neuer Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.