| 00.00 Uhr

Lokalsport
Esser nach 23 Jahren als Obmann verabschiedet

Kleve. Auf der Jahreshauptversammlung des SSV Louisendorf wurden wichtige Posten neu besetzt.

Der 1. Vorsitzende Heinz-Jürgen Rocker begrüßte die zahlreichen Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung des SSV Louisendorf. Ein besonderes Willkommen ging an den Ehrenvorsitzenden Willy Lange und den 1. Vorsitzenden der Bürgerschützen Heinrich Hoffmann. Nach dem Totengedenken wurde das Protokoll aus 2016 durch die Geschäftsführerin Martina Lange vorgetragen. Einwände gab es keine.

Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft: Inge und Karl-Heinz Haffner, Erika Eberhard, Rolf Esser und Alfred Kügler, für 40 Jahre: Georg Dimmers und Walter Sieg, für 25 Jahre: Ramona Beilke, Sabrina Beilke, Jürgen Kilzer, und Birgit Pleines.

Martina Lange stellte im Geschäftsbericht fest, dass der SSV aktuell 375 Mitglieder hat. Auch konnte sie durchweg Positives aus den Abteilungen berichten, beginnend mit dem Eltern-Kind- Turnen unter Steffanie Rocker und weiter mit der Jugend-Jazz-Gruppe. Ein Aushängeschild des SSV, die Lou Bailandos, machen zurzeit eine Verschnaufpause. Die Gymnastikgruppen mit 20 Frauen und 20 Männern erfreuen sich sehr guter Beteiligung. Erika und Alfred Kügler möchten die Betreuung beider Gruppen jetzt in jüngere Hände legen. Die Badminton-Gruppe trainieren dienstags von 20 bis 22 Uhr.

Neben einer Fußball-E-Jugend-Mannschaft des SSV ist auch eine B-Jugend, in einer Spielgemeinschaft Keppeln/SSV, am Start. Nach dem Aufstieg in die B-Klasse spielte die 1. Mannschaft eine gute Hinrunde, derzeit kämpft man noch gegen den Abstieg. Die Alten Herren sind auch in diesem Jahr gut aufgestellt. Die Ü50 Mannschaft spielt weiter mit SuS Kalkar erfolgreich zusammen. Die Gruppe Bodyfittness und Dance ist mit 14 bis 16 Teilnehmerrinnen aktiv.

Investitionen in die Sanitäranlagen, den Kleinfeldplatz und die Erneuerung der Vereinsfahne konnten, so Kassenwart Andreas Koch, nicht komplett aufgefangen werden. Koch wurde einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen wurden für den Vorstand die Geschäftsführerin Martina Lange und Kassenwart Andreas Koch einstimmig wieder gewählt. Auf Rolf Esser, 23 Jahre Fußballobmann der Senioren, folgt Heiko Altes. Jürgen Kilzer wurde als Obmann der alten Herren bestätigt. Herbert Altes wird Geschäftsführer der Fußballjugend. Werner van de Loo vertritt zukünftig die Gymnastikherrengruppe. Ansprechpartnerin für die Badminton-Gruppe wird Uschi van de Loo. Pressewart bleibt Heinz Minor und als Kassenführer wurde Volker Beykirch neben Georg Dimmers gewählt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Esser nach 23 Jahren als Obmann verabschiedet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.