| 00.00 Uhr

Radsport
Ewert bleibt Chef der Donsbrüggener Radsportler

Kleve. Bei der Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung des SV Donsbrüggen wurde der Vorsitzende Dieter Ewert einstimmig für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt. An dem Mitgliedertreffen, das turnusgemäß nach Beendigung der Radsaison stattfindet, nahmen erfreulicherweise mehr als die Hälfte der stimmberechtigten Radsportler teil.

Nach der Begrüßung durch den wiedergewählten Abteilungsleiter hielt dieser zunächst Rückschau auf die abgelaufene Saison und ließ einige Aktivitäten Revue passieren. Dazu gehörte unter anderem das zur Saisoneröffnung immer gut besuchte gemeinsame Frühstück. Die daran anschließend geplante erste gemeinsame Ausfahrt konnte jedoch aufgrund des schlechten Wetters nicht durchgeführt werden.

Die jährlich auf dem Plan stehende Zwei-Tagestour führte zum zweiten Mal in die Vulkaneifel. Gelobt wurde Organisator Hardy Fries für "die außergewöhnlich schöne Tour". Neben anderen kleineren gesellschaftlichen Aktivitäten erwähnte Abteilungsleiter Ewert auch noch die Saison-Abschlusstour nach Arnheim in die Hooge Veluwe. Er vergaß nicht darauf hinzuweisen, dass dieser Tag in einer gemütlichen Runde bei einem Glas Bier oder Wein endete. Den Organisatoren Freddy Neiß und Johannes Tißen dankte die Versammlung für ihren Einsatz, der das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitglieder enorm gestärkt hat. Anerkennung fand auch Heinz-Willi Frücht, der beim Dienstagstraining eine Trainingsgruppe übernahm.

Bei den Neuwahlen sind neben dem alten und neuen Abteilungsleiter Dieter Ewert für weitere zwei Jahre der Geschäftsführer/Pressewart Günter Miefert und der zweite Kassenprüfer Hans Bosmann einstimmig in ihre Ämter gewählt worden. Anschließend bedankte sich der Abteilungsleiter bei Neiß für dessen seit Jahren geleistete Vorstandsarbeit einschließlich der Pressearbeit und überreichte ihm ein kleines Präsent.

Über die geplanten sportlichen, aber auch gesellschaftlichen Aktivitäten gab der Abteilungsleiter einen Ausblick. Einzelheiten sind auf der Internetseite (www.sv06donsbrüggen.de) der Radsportabteilung des SV Donsbrüggen hinterlegt und nachzulesen. Dazu gehören die Saisoneröffnung sowie die Zwei-Tagestour, aber oder auch die gemeinsamen Trainingszeiten.

Pressewart Miefert wies noch darauf hin, dass Neu- oder Wiedereinsteiger des Radsports, die auch Wert auf gemeinsame Aktivitäten legen, bei der Radsportabteilung des SVD jederzeit willkommen sind. "Bei uns findet jeder in den verschiedenen Trainingsgruppen entsprechend seiner Leistungsfähigkeit Freude und Spaß am Radsport", sagte Miefert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Ewert bleibt Chef der Donsbrüggener Radsportler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.