| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC-Nachwuchs müde und zufrieden

Kleve. Auch in diesem Sommer führte die Fußball-Jugendabteilung des 1. FC Kleve ein Trainingslager am Wolfsberg durch. Von Freitag bis Sonntag nutzten die Mannschaften die Gelegenheit, ihre physische Leistungsfähigkeit zu verbessern. 85 Jugendliche, Trainer und Betreuer stellten sich den Anforderungen mit Bravour.

In gewohnter Manier begann am Freitagvormittag das Trainingswochenende mit einem ausgedehnten Waldlauf im Reichswald. Bevor es dann auf den Platz ging, gab es eine Einweisung per Video im Unterrichtsraum. Die Übungsabläufe wurden danach in der Praxis umgesetzt. Insgesamt sieben Stunden auf dem Platz verbracht. Das Training fand auf den Platzanlagen am Bresserberg sowie freundlicher Weise beim SV Nütterden statt. Wie in den Jahren zuvor nutzte die U14 als Transfermittel das Fahrrad. Eine spannende Angelegenheit für alle. Die Spieler erlernten als erstes, wie wichtig es ist, sein Fahrrad zu pflegen und eine Schalt- und Bremstechnik zu beherrschen. Der richtige Reifendruck rundete den Kraftaufwand ab. Ein Spieler beeindruckte mit seinem Monsterbike. Er lernte aber schnell, die physikalischen Nachteile breiter Reifen auf dem Asphalt zu kennen. Die Bergwertung konnte er damit nicht gewinnen.

Am frühen Morgen fand wie gewohnt der beliebte Reichswaldlauf statt. Diese Liebesbeziehung endet meistens sonntags in den frühen Morgenstunden. Nach jeweils 6,5 km oder 40 Minuten Laufen kam beim Frühstück das Lächeln zurück.

Das Team vom Wolfsberg versorgte die Jugendlichen, Trainer und Betreuer mit Bestnoten. Die Teams unterstützten die Küche beim Abräumen und Eindecken der Tische. Sonntag endete das Trainingslager nach Einnahme der Mittagsverpflegung. Die FC-Spieler traten die Heimreise müde und zufrieden an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC-Nachwuchs müde und zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.