| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC-Reserve im Rausch der Tore

Kleve. Fußball-Bezirksliga: 1. FC Kleve II - Alemannia Pfalzdorf 9:3 (5:1).

Die Reserve des 1. FC Kleve hat im Lokalderby gegen Alemannia Pfalzdorf ein Schützenfest gefeiert und mit 9:3 die drei Punkte auf dem Bresserberg gehalten.

Mit einiger Unterstützung aus dem Landesliga-Kader - Patrick Braun, Robin Deckers, Tim Haal, Otman Maehouat - ließen sie den blau-weißen Gästen nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach neun Minuten konnte Haal die Rot-Blauen in Führung bringen. Marcel Reintjes war es dann, der das Ergebnis auf 2:0 in die Höhe schraubte (19.). Pfalzdorf blieb aber zunächst noch im Spiel, weil Michael Pesch es wieder spannend machte (21.). Doch Deckers und Maehouat (24./28.) stellten schnell die weichen auf Sieg. Noch vor der Pause konnte erneut Deckers das 5:1 für die Schwanenstädter markieren (41.).

Nach dem Seitenwechsel sollte es dann noch einmal ein halbes Dutzend Tore für die Zuschauer auf der Kunstrasenanlage zu bestaunen geben. Erst war es Alemannias bester Mann Pesch, der auf 2:5 verkürzte (57.). Bis zur 80. Minute blieb es dann torlos, ehe Christian Urbanek und nochmal Reintjes auf 7:2 erhöhen konnten (80./84.). Pesch betrieb erneut Ergebniskosmetik und markierte für das Tabellenschlusslicht das 3:7 (86.). Patrick Janssen (88.) und der eingewechselte Raphael Piffko (90.) sorgten in einem spektakulären Duell für den 9:3-Endstand.

Kleves Co-Trainer Oliver Burke meinte: "Wir haben uns darauf eingestellt, dass die Pfalzdorfer uns in die Suppe spucken wollen und so sind wir auch ins Spiel gegangen. Aggressiv und bissig. Nach den ersten beiden Toren haben wir es dann auch überragend umgesetzt."

"Es war eine desolate Vorstellung, die ich in meiner Karriere so glaube ich noch nicht erlebt habe. Das werden wir intern aufarbeiten. Dass die Klever vier Verstärkungen dabei hatten nehmen wir nicht als Alibi", war Alemannia-Coach Thomas Erkens stocksauer.

Das nächste Spiel des 1. FC Kleve II ist bereits am Dienstag, 2. Mai, 20 Uhr, beim FC Moers-Meerfeld.

1. FC Kleve II: Raven Olschewski - Braun, Karcz (66. Herzel), Evrard, Deckers, Haal (46. Bruns), Urbanek, Tekaat, Reintjes, Janssen, Maehouat (72. Piffko). A. Pfalzdorf: Düvert (31. Levi Eckermann) - Rothemel, Bartjes, Nils Mildenberger, Auschner, Pesch, Olfen, Koenen (64. Ranft), Diels, Denissen, Tönnißen (46. van Baal).

(chh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC-Reserve im Rausch der Tore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.