| 00.00 Uhr

Springreiten
Finale um den Silbernen Hufnagel

Kleve. Issumer Reitertage auf der Anlage Amray mit Dressur und Springen. Prüfungen bis zur mittelschweren Klasse. Von Stephan Derks

Spannenden Pferdsport versprechen die Issumer Reitertage, zu denen am kommenden Wochenende auf die Reitanlage Amray eingeladen wird. Rund 1200 Nennungen sind im Vorfeld der Veranstaltung zu den über 30 Dressur- und Springprüfungen eingegangen. Klar, dass das Team um Vereinschef Klemens Kisters das Turniergelände angesichts der zu erwartenden Teilnehmer und Gäste entsprechend auf Vordermann bringt, damit die 3tägige Pferdeleistungsschau in allen Bereichen reibungslos über die Bühne gehen kann.

Dabei zählt das Finale um den Silbernen Hufnagel sicherlich zu einem der Höhepunkte der Reitertage, dem vor allem die nach den Qualifikationsprüfungen führende Sarah Janßen (Kalkar, Casparo) und die auf Platz zwei liegende Ella Ophey (Kevelaer, Grammy) entgegenfiebern dürften. Doch der Reihe nach.

Denn die Issumer Reitertage beginnen bereits am Freitag, 13. September, um10.30 Uhr mit der Springpferdeprüfung der Klasse A*, wobei die Reiter gemeinsam mit ihren jungen Pferden den Parcours ab 10.15 Uhr besichtigen können. Überhaupt steht dieser Tag im Mittelpunkt der Nachwuchspferde, die bis zur mittelschweren (M) Klasse ihre Veranlagung unter Beweis stellen werden. Dem schließen sich an diesem Tage ab 16 Uhr die jungen Reiter mit Prüfungen der Eingangsstufe an. Aber auch die jungen Dressurpferde starten am Freitag (13.30) in einer Dressurpferdeprüfung auf A und L-Niveau.

Der zweite Turniertag am Amray beginnt am Samstag ab 8 Uhr mit einer Dressurreiterprüfung der Klasse L, dem weitere Prüfungen der Klasse A sowie ein Dressurreiterwettbewerb folgen, wobei sich ab 17.15 Uhr der Nachwuchs den Anforderungen der Reiterwettbewerbe gegenüber sieht.

Die Springreiter starten am Samstag um 9 Uhr mit einem A - Stilspringen in den zweiten Turniertag, dem Prüfungen bis auf L-Niveau folgen. Höhepunkt ist hier das M*-Springen mit Siegerrunde, dass bei 45 Nennungen um 17 Uhr angeläutet wird. "Am Sonntag beginnen die Dressurreiter um 10 Uhr mit einer L-Dressur auf Kandare gefolgt vom Finale um den Silbernen Hufnagel", schildert Ulrike Ginters vom gastgebenden Verein das weitere Geschehen. Dabei blickt sie auch auf die M*-Dressur, zu um 14.30 Uhr in das Viereck geritten wird. Für die Springreiter beginnt die Jagd nach Schleifen am Sonntag ab 9 Uhr mit einem A-Springen, dem auch hier das Finale um den Silbernen Hufnagel, sowie ein A-, L- und M- Springen folgen.

Zudem wollen die Jüngsten Turnierteilnehmer ab 16.15 Uhr in der Führzügelklasse ihren Einstieg in den Reitsport zeigen, ehe um 17 Uhr die Springreiter in einem M** Springen mit Stechen (26 Nennungen) die Issumer Reitertage beschließen. "Wir freuen uns auf die sicherlich spannenden Prüfungen und hoffentlich zahlreichen Gäste, für deren leibliches Wohl gut gesorgt wird", so Ginters abschließend, die neben den unermüdlichen Helfern auch den vielen Sponsoren für deren Unterstützung dankt. Weitere Informationen und die genaue Zeiteinteilung unter www.rv-ziethen-issum.eu.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Springreiten: Finale um den Silbernen Hufnagel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.