| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna Keppeln

Kleve. Die Fortunen spielen seit einer gefühlten Ewigkeit in dieser Liga und gehören gewissermaßen zum Inventar. Aber mehr als den achten Tabellenplatz konnten sie in der ganzen Zeit nicht erringen. Auch in der folgenden Saison ist nicht damit zu rechnen, dass sie in die Spitzengruppe vordringen. Muss ja auch nicht sein, wenn der Verein mit seinen vorhandenen Möglichkeiten solide arbeitet. Trainer Paul Dickerboom, der in sein zweites Trainerjahr geht und von Fall zu Fall mitspielen möchte, findet ein geordnetes Umfeld vor, aus dem er das Beste machen will. "Unsere Vorbereitung war zwar durchwachsen, ich bin aber zufrieden. Die, die da waren, haben voll mitgezogen. Wir möchten in der kommenden Spielzeit mehr erreichen als im Vorjahr (11. Platz), ein einstelliger Rang zwischen fünf und zehn ist unser Ziel. Mit Robert Scheers haben wir einen Neuzugang vom SV Vrasselt bekommen. Außerdem freue ich mich auf die Lokalderbys mit dem Uedemer SV", resümiert Dickerboom, der neben den Uedemern SuS Kalkar und TSV Weeze II als Titelfavoriten sieht.

RP-Prognose: Die Fortuna wird (wie immer) einen Mittelfeldplatz erreichen.

Trainer: Paul Dickerboom Tor: Jonas Heiming, David Znak Abwehr: Markus Blenkers, Florian Bos, Chris Höfkens, Mike Klewen, Jonas Pichel, Kevin Stiers, Daniel Wellmanns Mittelfeld: Theodor Achten, Justus Aymans, Lennart Aymans, Simon Bruckwilder, Andreas van Doornick, Jan-Philip Kinzel, Bastian Schmiel, Christian Wozny Angriff: Paul Dickerboom, Martin Rouenhoff, Robert Scheers, Kevin Tennagel

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna Keppeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.