| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna Keppeln muss punkten

Kleve. Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Kalkar will in Tuchfühlung zur Spitze bleiben. Von Peter Nienhuys

BV DJK Kellen II - Germania Wemb (Mi., 19.30 Uhr). Die Hausherren haben im Kalenderjahr 2018 noch keine einzige Meisterschaftspartie bestritten, von daher wissen sie überhaupt nicht, wie ihre Form momentan ist. Die Germanen ihrerseits gewannen am letzten Sonntag überzeugend gegen Kervenheim und rechnen sich in Kellen aus, etwas Zählbares mitzunehmen, zumal sie das Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Die Schützlinge von Kellens Trainer Jan Skotrnicki werden versuchen sich zu revanchieren und müssen ihre Kampfkraft und Offensivpower gegen die nicht sattelfeste Abwehr der Wember in die Waagschale werfen. Außerdem wollen sie ihren Heimnimbus wahren, da sie in dieser Spielzeit bislang kein Heimspiel verloren.

TSV Weeze II - SuS Kalkar (Mi., 20 Uhr). Für die Weezer Reservisten gilt das Gleiche wie für die Kellener - kein Match in der Rückrunde ausgetragen. Nun erscheinen die enttäuschten Nicolaistädter um SuS-Coach Julian Hartung, die am letzten Sonntag nur ein mageres Pünktchen gegen Asperden (0:0) errangen. Die Gäste erzielten bisher noch keinen Treffer in ihren zwei gespielten Rückrundenspielen, was auch gegen die abwehrstarken Gastgeber schwierig werden könnte. Trotzdem sollten die Kalkarer einen Dreier einfahren, um in Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu bleiben. Die Weezer könnten näher an die Spitzengruppe heranrücken.

SV Veert II - Fortuna Keppeln (Mi., 20 Uhr). Nach Wochen der Tatenlosigkeit greifen die Fortunen wieder ins Geschehen ein. Die Truppe vom scheidenden Fortuna-Coach Paul Dickerboom muss im Abstiegskampf endlich punkten, da sie zurzeit auf dem Abstiegsplatz steht. Der einzige Vorteil für sie ist, dass sie noch einige Nachholbegegnungen zu absolvieren haben.

Am besten fangen sie heute Abend mit dem Punktesammeln an, aber die Veerter zogen sich zuletzt bei der knappen 0:1-Auswärtsniederlage in Kessel achtabr aus der Affäre.

Die Platzherren werden sicherlich alles dransetzen, die Keppelner zu besiegen, um einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zu distanzieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna Keppeln muss punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.