| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fünf Pleiten in Serie und jetzt ein Derbysieg

Kleve. Kreisliga B 2: Im Duell gegen Fortuna Keppeln gab's für den SSV Louisendorf wieder etwas zu feiern. Von Peter Nienhuys

Endlich wieder ein Sieg für die Louisendorfer nach zuletzt fünf Niederlagen. Und das ausgerechnet gegen den Lokalrivalen im prestigeträchtigen Lokalduell aus Keppeln. In der ersten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung, die zwar nicht hochklassig war, aber dafür spannend. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie Fahrt auf, und Danny Brockötter erlöste seine blau-weißen Farben mit dem Führungstreffer, als er in Minute 63 aus spitzen Winkel das Spielgerät per Kopf unter die Latte einnetzte.

SSV-Torjäger David Voetmann (74.) machte den Deckel auf die Partie, obwohl die Fortunen noch auf den Anschluss drängten. "Keppeln hat uns unterschätzt, und wir haben volle Kanne dagegen gehalten. Keppeln hat zwar später noch Druck gemacht, aber wir haben verdient gewonnen", äußerte sich SSV-Trainer Willibert Schümmer zufrieden, der etwas beruhigter in die nächsten Spiele gehen kann. "Das war das schlechteste Spiel seit langem.

Wir hätten noch drei Stunden spielen können, ohne einen Treffer zu erzielen. Der Sieg des SSV ist auf jeden Fall verdient. Wer so auftritt wie wir, hat auch nicht mehr verdient", war Fortuna-Coach Paul Dickerboom von der Leistung seiner Schützlinge enttäuscht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fünf Pleiten in Serie und jetzt ein Derbysieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.