| 00.00 Uhr

Radsport
Giro d'Italia sorgt für großes Kino in Wyler

Radsport: Giro d'Italia sorgt für großes Kino in Wyler
Klaus van Horrick (links) und Martin Fleskes an der Stelle, wo das Fahrerfeld des 99. Giro auf die spektakuläre Spitzkehre trifft. FOTO: Evers
Kleve. Am Samstagnachmittag kommt auf den Kranenburger Ortsteil Wyler etwas Großartiges zu.

Zwischen 15.45 und 16.45 Uhr, je nach Geschwindigkeit des Fahrerfeldes, kommt der in diesem Jahr zum 99. Mal ausgetragene Giro d'Italia zu einer allerdings nur wenige Augenblicke dauernden Stippvisite nach Deutschland. Dazu gibt es für die Radsportfans ab 13 Uhr rund um das Lotto- und Reisecenter Hagemann ein buntes und kurzweiliges Programm.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass das weltberühmte Radrennen außerhalb des italienischen Stiefels beginnt. Diesmal erfolgt der Startschuss am Freitag mit einem 9,8 Kilometer langen Zeitfahren in Apeldoorn, anschließend sind Etappen nach Nimwegen und Arnheim vorgesehen. Die zweite Etappe des Giros berührt am Samstag exakt 150,2 Kilometer nach dem Start in Arnheim deutsches Gebiet. Der Kurs führt aus Ubbergen kommend nach Wyler, biegt dort nach links in die Hauptstraße und führt weiter Richtung Beek. Die Spitzkehre am Lotto- und Reisecenter Hagemann, die die Rennfahrer bei höchster Geschwindigkeit nehmen, dürfte dabei zu einem spektakulären Moment werden.

Info: Von 12.27 bis 17.27 Uhr endet und beginnt die Buslinie SB 58 in Kranenburg.

(poe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Giro d'Italia sorgt für großes Kino in Wyler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.