| 00.00 Uhr

Schwimmen
Gocher DLRG-Girls bei Deutschen

Kleve. Über 2000 junge Lebensretter/innen haben ihre Kräfte in Würzburg bei den deutschen Meisterschafen im Rettungsschwimmen gemessen. Das ganze Jahr über trainieren die jungen Sportler/innen verschiedene Fähigkeiten, um im Ernstfall vor dem Ertrinken zu retten.

Zu den unterschiedlichen Disziplinen zählen Hindernisschwimmen und Retten mit und ohne Hilfsmittel. In fünf Altersklassen wurden die Deutschen Meister/innen sowie die besten Teams ermittelt. Die Gocher Schwimmerinnen Rabea Westerhoff, Paula Harnisch, Ayshe Mildenberger, Theresa Koch und Sophia van de Loo machten sich, begleitet vom Trainerteam Thomas Elbers und Astrid van der Staay, auf den Weg Richtung Würzburg, um mit der Mannschaft in der Altersklasse17/18 weiblich anzutreten.

Nachdem das Team Würzburg mit Exit Games unsicher gemacht hatte, wurde es im Schwimmbecken Ernst. Rettungsstaffel, Puppenstaffel, Gurtretter und zum Schluss Hindernisstaffel wurden erfolgreich absolviert, sodass ein toller 12.Platz herauskam. Dies ist eine besondere Leistung, denn zwei der Schwimmerinnen gehören dem jüngeren Jahrgang dieser Altersklasse an und drei Schwimmerinnen könnten sogar noch in einer jüngeren Altersklasse starten.

Nach der großartigen Abschlussparty ging es nach einem ereignisreichen Wochenende wieder zurück nach Goch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Gocher DLRG-Girls bei Deutschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.