| 00.00 Uhr

Lokalsport
Guter Oberliga-Start des 1. VBC Goch

Kleve. Volleyball: SV Bedburg-Haus Teams konnten keine Siege feiern. Von Fritz Holtmann

In den Volleyball-Oberligen konnten die U-20-Junioren und U18-Juniorinnen der SV Bedburg-Hau zum Saisonauftakt keine Siege feiern. Souverän und siegreich gestalteten hingegen vor heimischer Kulisse die U16-Junioren des 1.VBC Goch ihre Oberliga-Premiere.

Oberliga - U20-Junioren

MTG Horst - SV Bedburg-Hau 2:1 (17:25, 25:10, 16:14) / TuS 08 Lintforf - SV Bedburg-Hau 2:1 (21:25, 25:15, 15:9): Zwar verlief am Essener Netz der Saisonstart für Bedburg-Haus U20-Junioren gegen Gastgeber MTG Horst und die Sechs des TuS Lintorf ungleich besser als Haus Saisonpremiere vor Jahresfrist, als das SVB-Team mit zwei glatten 0:2-Niederlagen in die Spielzeit startete. Dieses Mal eröffnete die Sechs von der Antoniterstraße die Partie gegen die MTG und das Duell mit dem TuS jeweils mit Satzgewinnen. Danach gelang es aber nicht auf Erfolgskurs zu bleiben.

Beide Partien gingen im Tie-Break verloren, so dass die SVB-Sechs wie bereits vorige Saison auch dieses Mal wieder als Tabellenletzter in den zweiten Spieltag geht.

Oberliga - U18-Juniorinnen

VC Eintracht Geldern - SV Bedburg-Hau 2:0 (25:12, 25:13): Die deutliche Zu-Null-Niederlage im Kreisderby gegen den VCE Geldern kam für Haus Coach Alex Poetzsch, dem nach kurzfristigen Ausfällen zum Saisonstart nur sechs Spielerinnen zur Verfügung standen, nicht überraschend. "Geldern ist eins besten Teams der Liga. Das zeigt auch das Ergebnis. Mit unserer Rumpftruppe konnten wir immer nur zeitweise mithalten", resümierte Poetzsch nach der glatten Derbyniederlage seiner Schützlinge, die beim Aufschlagsdruck, im Spielaufbau und im Angriff dem VCE unterlegen waren.

Oberliga - U16-Junioren

1. VBC Goch - Verberger TV 2:0 (25:19, 25:12): Vor guter heimischer Kulisse gelangen dem Gocher Nachwuchs zur Oberliga-Premiere in beiden Sätzen jeweils mit deutlichen 6:2-Führungen spielerische Sicherheit gebende Traumstarts. Eine schwächere Phase in Satz eins von 6:5 bis 16:15 stoppte die VBC-Sechs mit einer starken Punktserie zum 23:15. Bald war danach mit 25:19 Gochs 1:0-Satzführung perfekt und die spielerische Überlegenheit des VBC im zweiten Satz noch deutlicher. Mit zwei Sprungaufschlägen machte Gochs Malte Averbeck das klare 25:12 zum 2:0 perfekt und VBC-Coach Derk Wetzold bilanzierte: "Das war souverän und ganz stark!"

Oberliga - U14-Junioren

SV Bedburg-Hau - TSV Weeze 0:2 (16:25, 8:25) / SV Bedburg-Hau - VT Kempen 2:1 (19:25, 25:15, 15:9) / SV Bedburg-Hau - VCE Geldern 1:2 (25:22, 15:25, 14:16): Nach den umkämpfteren Partien gegen Kempen und den alten Kreisrivalen VCE Geldern sowie einer Zu-Null-Niederlage gegen den TSV Weeze muss sich Bedburg-Haus Nachwuchs in der Liga hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Weeze und auch der Gelderner Eintracht einreihen, die im Duell mit Gastgeber Hau im Entscheidungssatz knapp mit 16:14 zum 2:1 die Nase vorn hatte. Vor dem Lokalderby gegen de VCE hatte sich Hau mit 2:1-Sätzen gegen das Team des VT Kempen durchgesetzt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Guter Oberliga-Start des 1. VBC Goch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.