| 00.00 Uhr

Handball
Handball: UTuS-Damen mit starker Abwehrleistung

Kleve. Für die Handballerinnen des Uedemer TuS stand der zweite Spieltag der aktuellen Landesligasaison an. Zum ersten Heimspiel in der Sporthalle an der Meursfelderstraße war dabei der MTV Dinslaken zu Gast, womit das Team von Coach Christian Dörr die Mannschaft begrüßen durfte, die nach dem ersten Spieltag noch auf dem ersten Tabellenplatz rangierte. Allerdings zeigten sich die UTuS-Damen davon unbeeindruckt und gewannen nach einer starken Leistung hochverdient mit 23:15 (13:7). Von Niko Hegemann

Dabei sprach die personelle Situation zunächst nicht für das Team aus der Schusterstadt. Zwar konnte Leonie Verhülsdonk auf Uedemer Seiten wieder mitwirken, dafür fielen aber Natalia Loosen und Yvonne Bergmann aus. Während der Gast aus Dinslaken eine volle Bank zur Verfügung hatte, konnte UTuS-Coach Dörr nur auf neun Feldspielerinnen sowie Josefa Berns und Helen Terlinden aus der zweiten Mannschaft, die jedoch zuvor schon ein Spiel absolviert hatte, zurückgreifen. Dabei zeigte sich aber von Beginn an schon die in der Vorbereitung neu gewonnene große Stärke der Uedemer: eine starke Defensive. Dadurch konnten sich die UTuS-Damen über die 2:0-Führung anfangs schnell auf 7:3 absetzen. Dann folgte allerdings der erste und einzige Wermutstropfen der Partie für die Uedemer: die in der Anfangsphase auffällige Kathrin Schaap brach sich die Nase und musste den Rest des Spiels zuschauen. Beim Halbzeitstand von 13:7 ging es in die Kabine.

Dort sprach Dörr an, nicht "zu verwalten, sondern weiter auf Sieg zu spielen", so der Coach. Dies merkte man seinem Team an, welches der angespannten Personalsituation zum Trotz mit einer "Jetzt-erst-Recht"-Mentalität agierte und den Gegner so beim Stand von 15:8 zu einer Auszeit zwang. Die darauf folgende kleine Aufholjagd des MTV zum 15:11 konnten die Uedemer aber kontern und sich auf 18:11 absetzen. Danach brachte das Dörr-Team den Heimerfolg sicher mit 23:15 über die Bühne.

Am Wochenende geht es nach Duisburg zur HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen. Danach steht für den UTuS eine vierwöchige Pause an.

Uedem: Stevens-Bräuer (Tor)- Gutsche (9 Tore/ davon 3 Siebenmeter), Göcke (5), Dörr (3), Verhülsdonk (3), Judith Berns (2), Schaap (1), Helmus, Verhülsdonk, Baumann, Josefa Berns, Terlinden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Handball: UTuS-Damen mit starker Abwehrleistung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.