| 00.00 Uhr

Volleyball
Hau setzt sich in der Spitzengruppe fest

Volleyball: Hau setzt sich in der Spitzengruppe fest
Ein hart umkämpftes Match lieferten sich die Volleyball-Herren der SV Bedburg (in Grün-Schwarz hinter dem Netz) gegen den AVC Köln. Die SVB behielt zu Hause jedoch die Oberhand. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Volleyball-Verbandsliga Männer: Das Team von Spielertrainer Tobias Moerkerk gewann gegen die Erste des AVC Köln mit 26:24, 25:18, 25:19. Von Fritz Holtmann

Nach einer Fehlerserie von 9:10 bis 10:14 machte Haus Spielertrainer Tobias Moerkerk, der gerade selbst seinen Angriff auf der Außenposition kraftvoll im Netz versenkt hatte, zur Mitte des ersten Satzes sich und seiner Mannschaft klar, was gefordert war. "Wir müssen vernünftig spielen", lautete Moerkerks laute und unmissverständliche Ansage.

Bis zu Jan Hendricks Aufschlagfehler zum 18:13 für die Gäste aus Köln lief es jedoch in den auf Moerkerks Weckruf folgenden Ballwechseln immer noch nicht rund bei Hau. Die SVB-Sechs blieb in ihren Aktionen auf der Suche nach Konstanz und Effektivität. Gute Aufschläge von Haus Spielmacher Niklas Groß von 15:18 bis zum 19:18 sowie die tätige Mithilfe der Kölner Sechs durch Punktgeschenke zum 21:18 eröffneten Hau dann doch die Chance, die Partie mit einem Satzgewinn zu eröffnen. Ein lockerer Spaziergang wurde der Weg zum knappen 26:24 jedoch nicht. Bei 23:24 drohte doch wieder ein Satzverlust.

"Katze" Bours mit einem gelungenen Angriff über die Netzmitte, Thomas Holtermann per Außenangriff und zu guter Letzt einer der wiederholten technischen Fehler des Kölner Spielmachers brachten Hau doch noch die wichtige 1:0-Führung nach dem ersten hart umkämpften Satz.

Nicht immer souverän präsentierten sich die Hausherren dann auch in den beiden weiteren Sätzen. Mit "durchwachsen", so fasste Coach Moerkerk die Leistung seiner Sechs zusammen, ohne dabei in seiner Analyse die seiner Ansicht nach für Haus Zu-Null-Erfolg wichtigen Elemente hervor zu heben. "Mir hat gefallen, wie wir uns als Team immer wieder nach vorn gebracht haben. Niklas Groß hat mit zunehmender Spieldauer die Anspiele über die Netzmitte, über unsere Diagonalposition mit Stephan Reinders und nach Außen, wo Thomas Holtmann mit seinen variablen Angriffen viele wichtige Punkte geholt hat, sehr intelligent verteilt."

Spätestens in den finalen Phasen der Sätze zwei und drei hatte Köln den Hausherren nichts gleichwertiges entgegen zu setzen. Während Kölns Auszeit bei 17:23 im zweiten Satz stellte Reinders dann auch unüberhörbar für das an der Seitenlinie befindlichen AVC-Team fest: "Die wissen nicht mehr, was sie tun sollen!" Kurz darauf war Haus 2:0-Führung perfekt und danach im dritten Durchgang das Schlussszenario ähnlich. Bei 20:14 hatte Hau den anvisierten Zu-Null-Sieg über Köln schon so gut wie in der Tasche. Die Gäste durften bis zum 25:19 nur noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Den dritten Sieg und damit auch das Match holte sich die SVB.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Hau setzt sich in der Spitzengruppe fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.