| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heimdebüt wird zur Zitterpartie

Lokalsport: Heimdebüt wird zur Zitterpartie
Die Volleyball-Bezirksligadamen von SV Bedburg-Hau mussten gegen Moerser SC lange zittern. FOTO: Stade
Kleve. Damen-Volleyball: Bedburg-Hau - Moerser SC 3:2 (25:9, 25:20, 20:25, 21:25, 15:9). Von Fritz Holtmann

Was zu Anfang von Bedburg-Haus Heimpremiere in der Sporthalle an der Antoniterstraße für die Hausherrinnen auf ein leichtes Spiel im Schnelldurchgang hinaus zu laufen schien, wurde dann noch zu einer regelrechten Zitterpartie mit glücklichen Ende für das SVB-Bezirksligateam.

Satz eins des Duells mit der Moerser Sechs wurde eine leichte Beute für Hau. Zehn gute Aufschläge durch Nadine Golibrzuch, sieben Aufschlagfehler der Gäste und dazu noch eine Vielzahl vom MSC ins Aus beförderter Angriffe besiegelten einen schnelles 25:9 für Hau. In Durchgang zwei stabilisierte Moers sein Spiel und bis zur Satzmittte bei 14:14 waren beide Teams nach Punkten noch auf gleicher Höhe. Doch schon zuvor das Spiel des MSC durchziehende Fehler ließen wieder nicht auf sich warten. Bedburg-Hau konnte sich auf 22:17 absetzen und zufrieden hielt Haus Spielertrainerin Petra Stockhorst nach den 25:20 ihrer Schützlinge zur klaren 2:0-Satzführung fest: "Den Fünf-Punkte-Vorsprung haben wir uns nicht mehr nehmen lassen." Weniger begeistert war Stockhorst dann vom Auftreten ihrer Sechs in Satz drei und vier und bis 3:6 im Tie-Break.

In Haus Spiel war Konstanz Mangelware und die Eigenfehlerquote zu hoch. Aber dank starker Aufschläge zuerst von Anne Ziems zum 8:6 und dann von Jana Garbelmann und Verena Ebben schlug Hau im Tie-Break doch noch Kurs zum 15:9 und 3:2 ein.

SV Bedburg-Hau: Garbelmann, Pohl, Ebben, Golibrzuch, Ziems, Stockhorst, Lehmkuhl, Ripkens, Petrachi.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heimdebüt wird zur Zitterpartie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.