| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hochkarätiger Springsport

Lokalsport: Hochkarätiger Springsport
Auf der Anlage in Pfalzdorf gibt es heute das 3. Turnier der Winterturnierserie. FOTO: Maik Wallrafen
Kleve. Heute startet das 3. Turnier der MERA Winterturnierserie bei Holger Hetzel. Von Stephan Derks

Er nimmt die Förderung der Nachwuchsreiter durchaus ernst, der Pfalzdorfer Nationenpreisreisreiter Holger Hetzel. Daher bildet das 3. Turnier der MERA Winterturnierserie auf der Vorzeigereitanlage an der Buschstraße 21 in Pfalzdorf zugleich den Auftakt in die Serie der Ponysportförderung unterer Niederrhein mit seinen 19 Qualifikationsturnieren, die Ende September nächsten Jahres mit dem Finale in Uedem endet.

So sind am heutigen Mittwoch, 13. Dezember, unter anderem nicht nur Kader- und Perspektivreiter aus dem Pferdesportverband Rheinland startberechtigt, sondern auch jugendliche Ponyreiter Jahrgang 2002 und jünger, die aus den Kreispferdesportverbänden Kleve, Wesel und Viersen anreisen können, um bereits die ersten Punkte dieser neu geschaffenen Serie zu sammeln. Hierzu lenken sie ihre Ponys ab17 Uhr in einer Springprüfung auf A*-Niveau über die von Peter Schumacher erstellten Hindernisse. Erstellen werden Schumacher und seine Helfer die leistungs- und der Prüfung entsprechend anforderungsgerechten Sprünge an diesem Tage bereits viel früher.

Denn das erste Springen startet bereits um 8.15 Uhr und wurde als Springpferdeprüfung der Klasse A* für vier bis 6-jährige Pferde ausgeschrieben, denen weitere Springpferdeprüfungen bis zu mittelschweren Klasse folgen. Stichwort mittelschwere Klasse. Auf diesem Niveau wird ab 11 Uhr gleichfalls nach Fehler und Zeit geritten. Höhepunkt ist die um 14 Uhr beginnende Springprüfung der schweren Klasse, zu der 30 Nennungen vorliegen. Den Schlusspunkt unter das 3. Turnier der MERA-Winterturnierserie setzt die Springprüfung der Klasse L, die bei 50 (!) Nennungen, um 18.15 Uhr angeläutet werden soll.

"Auch bei diesem Turnier gibt es nicht nur für die Reiter die Möglichkeit etwas zu gewinnen, sondern auch die Zuschauer können sich über attraktive Preise freuen. Denn zwischen der Springprüfungen Klasse A* und der Ponyspringprüfung Klasse A*, also gegen ca. 16 Uhr, verlosen wir unter allen Zuschauern drei hochwertige Wertgutscheine. Daher wartet auf die glücklichen Gewinner ein wunderbarer Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten", ergänzt Anna Lehrmeyer aus dem Hetzel Horses Team, bei der die Fäden der Veranstaltung zusammenlaufen, wobei die Reitanlage selber in eine weihnachtliche Atmosphäre getaucht werden soll. Zudem dürfte dem Keppelner Springreiter Tobias Thoenes sehr daran gelegen sein, seine Führung im Ranking um die Sonderehrenpreise weiter auszubauen, dass er nach zwei Turnieren mit 18 Punkten vor Judith Emmers und Carina Janßen anführt (jeweils 9 Punkte) und damit seine Anwartschaft auf das AUDI A3 Cabrio aus dem Hause Waldhausen & Bürkel anmeldet, mit dem ein Jahr lang kostenlos gefahren werden darf. Der Eintritt in Pfalzdorf ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hochkarätiger Springsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.