| 00.00 Uhr

Reitsport
In Hau werden Kreismeistertitel vergeben

Reitsport: In Hau werden Kreismeistertitel vergeben
Am Wochenende ist für die Springreiter aus dem Kreis Kleve wieder Höchstkonzentration angesagt. FOTO: Stephan Derks
Kleve. Der Kreispferdesportverband Kleve sucht neue Titelgewinner in Dressur und Springen. Am Wochenende werden die Titel auf der Platzanlage des RV Lohengrin Hau vergeben. Vereine trainieren schon seit Wochen für die Meisterschaft. Von Stephan Derks

Seit Wochen wird innerhalb der dem Kreispferdesportverband Kleve angehörenden Vereine intensiv in Sachen Dressur und Springen trainiert. Schließlich sollen Pferd und Reiter punktgenau zu den Kreismeisterschaften, die am 24. und 25. September wiederholt auf der Reitanlage des RV Lohengrin Hau ausgetragen werden, fit sein. Hierzu wird insbesondere zu den Mannschaftsdressuren noch an der Choreographie gefeilt und die geforderten Lektionen eingeübt.

Da versteht es sich beinahe von selbst, dass gerade die Nachwuchsreiter, die am kommenden Samstag ab 14.30 Uhr mit der Mannschaft im Pony-Dressurwettbewerb an den Start gehen, mächtig aufgeregt sind. Schließlich gilt es für sie, den Nachwuchs-Cup zu gewinnen. Und so stehen die Mannschaftsführer erneut in der Reitbahn und leiten die jungen Reiter an, die Hufschlagfiguren noch präziser auszureiten und sich nicht im Sattel zu "verkriechen".

Während hier und da also noch nachgebessert wird, laufen beim gastgebenden RV Lohengrin die Vorbereitungen eingespielt weiter. Die Reitanlage auf der Bedburg-Hauer Schmelenheide wird bis in den letzten Winkel für die bevorstehenden Meisterschaften herausgeputzt sein. Dressurviereck und Springparcours erfahren hierbei ebenso ihren letzten Schliff, wie Meldestelle oder Gastronomie. Auch wenn die Ausrichtung der Kreismeisterschaften für das Team um Vereinschefin Beatrix Opgenorth mittlerweile zur Routine geworden ist, will man nichts dem Zufall überlassen.

Deshalb sollen die Wettkampfstätten - wie immer - adäquat vorbereitet sein. Davon können sich die Teilnehmer und Zuschauer spätestens am frühen Samstagmorgen selbst überzeugen. Pünktlich um 8 Uhr wird mit der Stilspringprüfung der Klasse A* die erste Wertungsprüfung auf dem Weg zur Kreismeisterschaft der Junioren (Springen) angeläutet.

Zeitgleich stellen sich auch die Jungen Reiter der Aufgabenstellung der L-Dressur auf Trense, um sich hier die ersten Punkte auf dem Weg zum Titel zu sichern. Nach weiteren sieben Prüfungen endet der erste Turniertag auf dem Dressurplatz mit der Reitpferdeprüfung, in der ab 17 Uhr der kreisbeste Züchter ermittelt wird. Anderes wird auf dem Springplatz geschehen. Hier ist es die Springprüfung der Klasse M* mit Stechen (2. Wertungsprüfung KM Reiter, Springen), die bei 39 Nennungen um 18.45 Uhr angeläutet wird. Wichtiger Hinweis: diese Prüfung wird unter Flutlicht geritten. Erneut sind es die Springreiter, die am Sonntag, 25. September, ab acht Uhr ihre Pferde in einer Stilspringprüfung über die Hindernisse lenken.

Gegen zehn Uhr starten dann die Dressurreiter mit der Mannschaftsdressur auf A*-Niveau in den zweiten Tag der Meisterschaften, wobei nach zwei weiteren Dressuren der Klasse L auf Trense und Kandare ab 16 Uhr die Stechaufgaben der Ponyreiter, Junioren, Jungen Reiter und Dressurreiter (Senioren) beginnen. Nach weiteren sechs Springprüfungen wird um 14.45 Uhr auf dem Springparcours die dritte Wertungsprüfungen Reiter Springen (Senioren) angeläutet, die in einem M**-Springen mit Stechen die letzten Punkte auf dem Weg zum Einzeltitel unter sich ausmachen.

Bevor gegen 18.15 Uhr der Große Aufmarsch zur Ehrung der neuen Kreismeister erfolgt, wird ab 16.15 Uhr mit dem Mannschaftsspringen der Klasse L mit Stechen die Spannung nochmals auf einen Höhepunkt getrieben.

Übrigens: Der Eintritt zu den sicherlich sehenswerten Kreismeisterschaften in Dressur und Springen ist an beiden Tagen frei, und auch für das leibliche Wohl wird auf dem Turniergelände der Schmelenheide in gewohnter Manier gesorgt sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: In Hau werden Kreismeistertitel vergeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.