| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jana Deloy holt sich den Yzermann-Preis

Lokalsport: Jana Deloy holt sich den Yzermann-Preis
Carina Litjes vom gastgebenden RuFV "von Driesen" Asperden-Kessel landete in der 2. Abteilung der Springprüfung Klasse L mit Siegerrunde auf dem vierten Platz. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Das von Driesen Hallenreit- und Springturnier bot zwei Tage spannenden Pferdesport. Nachwuchsreiter standen im Mittelpunkt. Von Stephan Derks

Jana Deloy, die junge Amazone des gastgebenden Reit- und Fahrvereins "von Driesen" Asperden-Kessel heißt die Siegerin im Wettkampf um Gerd-Yzermann-Gedächtnispreis, einer der Höhepunkte des zweitägigen Hallenreit- und Springturniers an der Maasstraße. Denn nach einer spannenden Siegerrunde, zu der sich am letzten Turniertag acht Reiter qualifizierten, lag Deloy im Sattel der 7-jährigen braunen Stute Come together (Chap/Kolibri) am Ende knapp drei Zehntelsekunden vor der Zweitplatzierten Charlotte Bijker aus Emmerich auf Aronjo (*0.00/32.84). Rang drei in dieser Prüfung ging an Jule Hinckers auf Ceasar (*0.00/33.68). Ein durchaus gelungener Schlusspunkt unter einer gleichfalls in allen Bereichen gelungenen Veranstaltung.

"Viele Zuschauer begleiteten die beiden harmonischen Turniertage, wobei auch die beiden Springprüfungen für Ponys auf großes Interesse stießen, die durch die Ponysportförderung unterer Niederrhein unterstützt wurden", zog von Driesen Pressewartin Anna van Bebber ein positives Fazit.

Was die Qualifikationsprüfung der Ponysportförderung unterer Niederrhein anbelangt, dessen Finale am ersten Aprilwochenende auf der Reitanlage von Stefan Miss in Xanten ausgerichtet wird, so konnte hierfür Elena Müller vom RV von Bredow Keppeln an der Asperdener Maasstraße ihre Fahrkarte lösen. Denn der jungen Nachwuchsreitern gelang auf ihrem Pony Milano in der Zwei-Phasen-Springprüfung auf A**-Niveau (*0.00/25.62) der Gewinn der Goldschleife, in der sie die ebenfalls fehlerfrei reitende Corona Meesters (Kalkar, Benjamin Boy, *0.00/25.89) und den von Driesen Reiter Kevin Lamers (Tom Boy, *0.00/25.90) auf die nachfolgenden Plätze verwies. Zu gratulieren galt auch Johanna Vogt vom gastgebenden Verein, die aus Lanapool CZ (Lissabon/Dunhill H) die erste Abteilung der Springprüfung der Klasse L gewinnen konnte, wobei sich ihre Vereinskollegin Stefanie Berens mit Kotillon (Kolibri/Kronenkranich xx) die Goldschleife in der zweiten Abteilung dieser Prüfung sicherte. Dreimal Gold gab es auch für die Asperdener Schwestern Carolin (mit Annika), Marie-Sophie (mit Limbo) und Anna-Lena Ophey (ebenfalls mit Limbo). Denn sie siegten in der Springprüfung der Klasse A**, der Ponystilspringprüfung auf gleichem Niveau, sowie im Stilspring-Wettbewerb", schiebt van Bebber mit Blick auf Acocu Taskiran, einer weiteren von Driesen Nachwuchsreiterin nach, die dieses Turnierwochenende gleichfalls nicht so schnell vergessen dürfte. Denn sie erzielte bei ihrem ersten Start im Reiterwettbewerb auf dem Pony Gundi auf Anhieb die Wertnote 8.0 (gut) und damit gleich eine goldene Schleife.

Einen Dopplererfolg konnte die für den RV Graf von Schmettow Weeze reitende Alissa Horz verbuchen, die auf dem Coronados-Boy Sohn Carino beide Dressurprüfungen der Klasse A gewinnen konnte.

In die 24 Dressur- und Springprüfungen hatte der gastgebende RFV "von Driesen" auch die Prüfungen zu den Vereinsmeisterschaften integriert. So wurde Luisa Hannen mit Champ AA Vereinsmeisterin in der Dressur, Kevin Lamers mit Tom Boy Titelgewinner bei den Pony-Springreitern und Jana Deloy auf Come together neue Meisterin in der Kategorie der vereinseigenen Springreiter. Auch freute sich "von Driesen"-Vorsitzender Wolfgang Kösters darüber, dass im Rahmen der Turnierveranstaltung die vereinseigenen Reiter zehn Siegesschleifen holten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jana Deloy holt sich den Yzermann-Preis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.