| 00.00 Uhr

Lokalsport
Janßen hält den nächsten Elfer

Kleve. Fußball-Niederrheinliga: Klever U 19 erkämpft sich ein 2:2-Remis in Duisburg. Von Nils Hendricks

A-Junioren Niederrheinliga: FSV Duisburg - 1. FC Kleve 2:2 (1:1). Zu Gast beim FSV Duisburg schaffte es das Team von Lukas Nakielski und Hikmet Eroglu sich in letzter Minute den verdienten Punkt zu holen. "Heute haben wir alles reingeworfen und sind über unsere Grenzen hinaus gegangen", sagte Eroglu nach Abpfiff. "Wir haben uns endlich mal für den ganzen Aufwand belohnt."

In einer turbulenten Partie gingen die Gäste zunächst nach einem Freistoß von Sezai Kezer durch Christian Emmers in Führung. Nur fünf Minuten später traf der FSV zum Ausgleich. "Die erste halbe Stunde ging an Duisburg. Es hätte auch 3:1 oder 4:1 stehen können", erklärte Eroglu. Doch die Platzherren vergaben ihren zahlreichen Torchancen, darunter ein Lattenschuss und ein Elfmeter, den FC-Keeper Bjarne Janßen in gewohnter Manier parieren konnte. Von bisher drei Elfmeter hielt er alle drei. Von nun an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das mit 1:1 in die Halbzeit ging.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie offen. "In der zweiten Halbzeit haben wir wenig zugelassen", fügte Eroglu hinzu. Dennoch waren es diesmal die Gastgeber, die in der 82. Minute mit 2:1-Führung gingen. Die Schwanenstädter zeigten sich davon wenig beeindruckt und markierten in Person von Maximilian Albrecht noch den späten 2:2-Endstand.

1. FC Kleve: Janßen - Kezer (79. Shkohi), van Bebber, Naß (62. Ebbing), Erzi (60. Verkühlen), Emmers, Diedenhofen, Miri, Zwartjes, Albrecht, Boßmann

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Janßen hält den nächsten Elfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.