| 00.00 Uhr

Lokalsport
Joeken gewinnt LLG-Marathon

Lokalsport: Joeken gewinnt LLG-Marathon
Beim Start war es noch ein wenig eng in Twisteden, doch das Läuferfeld hatte sich schnell auf der sechs Kilometer langen Rundstrecke verteilt. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Mehr als 400 Läufer gingen beim 16. Marathon der LLG Kevelaer in Twisteden an den Start. Von Jens Helmus

Durch dichten Nebel hatten sie sich im vergangenen Jahr kämpfen müssen, die Teilnehmer des Kevelaerer Marathons. Bei der 16. Auflage der Laufveranstaltung war von Nebelschwaden keine Spur mehr: Zwar bewegte sich das Thermometer wie im vergangenen Jahr nur knapp über dem Gefrierpunkt - statt in dichten Nebelschwaden gingen die Läuferinnen und Läufer aber diesmal bei strahlendem Sonnenschein an den Start.

Carolin Joeken vom VfL Merkur Kleve hatte allerdings wenig Gelegenheit, die Sonnenstrahlen in der Twistedener Landschaft zu genießen: Im Eiltempo zog die junge Leichtathletin der Konkurrenz davon und überquerte bereits nach 3:00:46 Stunden die Ziellinie, deutlich vor der zweitplatzierten Frau Birgit Schönherr-Hölscher (03:13:58, PV Triathlon Witten), die im vergangenen Jahr noch als Erste die Ziellinie überquert hatte.

"Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich in Kevelaer den ersten Platz erreiche", sagt Joeken, die vor einer Woche beim Pfalzdorfer Sylvesterlauf bereits einen starken dritten Rang über zehn Kilometer erreicht hatte. Der Entschluss, am Marathon in Kevelaer teilzunehmen, kam jedoch eher spontan: "Ich habe mich erst am Dienstag angemeldet. Gezielt vorbereitet habe ich mich dementsprechend nicht, aber nach dem Frankfurt-Marathon Ende Oktober und weiteren Wettbewerben bin ich noch gut im Training gewesen", sagt Joeken.

Während des Laufes in Kevelaer habe sie sich gut und locker gefühlt, sagte die Leichtathletin. Hart seien vor allem die letzten beiden Runden gewesen, als Joeken sich bereits von ihren Verfolgerinnen abgesetzt hatte und alleine lief. "Zum Glück hatte ich eine sehr nette Streckenbegleitung, die mich auch mit Getränken versorgt hat", bedankte sich die Siegerin bei dem Streckenhelfer, der das weibliche Läuferfeld auf dem Fahrrad angeführt hatte. "Carolin Joeken ist seit 2009 die erste Läuferin aus dem Kreis Kleve, die den Marathon in Kevelaer gewinnt", stellte Moderator Laurenz Thissen fest, als die Merkur-Leichtathletin die Zielgerade überquerte. Maria Hendricks von Viktoria Winnekendonk ist vor neun Jahren die letzte Siegerin aus dem Kreis Kleve gewesen.

Auch die Männer gaben gestern ordentlich Tempo auf der Marathon-Strecke in Twisteden, allen voran Gesamtsieger Nikki Johnstone. Der drahtige Brite, der für den ART Düsseldorf an den Start ging, überquerte die Ziellinie nach 2:31:53 Stunden und setzte damit auch gleich einen neuen Streckenrekord in Twisteden. Er siegte vor dem Niederländer Ralph Steeg (ATV Venray), der die sieben Runden auf dem Twistedener Marathonkurs in 2:48:43 Stunden bewältigte.

Neben den Sportlern, die die vollen 42,195 Kilometer in Angriff nahmen, gingen gestern erstmalig in der Geschichte des LLG-Marathons auch Staffeln an den Start: Siegreich war am Ende die Staffel "Team Niederrhein", zu der unter anderem Heinz van Dongen gehörte. 2:39:12 Minuten brauchte die Staffel für die Marathondistanz und siegte damit vor zwei Staffeln des TSV Weeze.

Der Staffellauf sei sehr gut angekommen, hieß es vom Veranstalter, und soll im nächsten Jahr ebenso wie der LLG-Marathon fortgesetzt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Joeken gewinnt LLG-Marathon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.