| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Jugendfußball: 1:7 - Kleve kommt unter die Räder

Kleve. C-Junioren Niederrheinliga: SF Hamborn - 1. FC Kleve: 7:1 (3:1). Gegen die Sportfreunde Hamborn müssen die C-Junioren vom 1. FC Kleve eine richtige Klatsche einstecken. Auch in der Höhe verdient verliert man mit 1:7. FC Jugendtrainer Christoph Zens hatte einen starken Gegner erwartet, man selbst hatte aber kaum etwas dagegenzusetzen. "Wir haben uns zum einen oft ungeschickt angestellt und zu viele Bälle verloren. Ausschlaggebend war aber vor allem, dass wir in den Zweikämpfen zu viel Respekt hatten", bemängelt Zens. Nach der Hamborner Führung in der 12. Minute benötigten die Klever einige Zeit, um gefährlich vors gegnerische Tor zu kommen. Das wichtige 1:1 schoss Henry Gardemann dann in der 28. Minute aus dem Gewühl heraus. "Das Hochgefühl durch den Ausgleich konnten wir nicht mit in die Kabinen nehmen", so Zens. Zu ganz wichtigen Zeitpunkten traf Hamborn nämlich kurz vor der Halbzeitpause zwei Mal und ging somit mit 3:1 in die Pause. Von Christoph Janssen

Bereits in der 50. Minute erhöhte Hamborn dann auf 4:1, womit das Spiel fast gelaufen war. Kleve war nur noch damit beschäftigt, den starken Gegner in Zaum zu halten, während Hamborn ein Feuerwerk abfeuerte: In der 61., 67. und 70. Minute erhöhten sie zum 7:1.

FC Kleve U15: Holzum (50. Derks) - Hünnekes (45. Miri), Gerards, Gardemann, Koenen (20. Polders), Triankowski (61. Saat), Schmidt, Blanck, Gerretzen, Vasovic, van Schyndel

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Jugendfußball: 1:7 - Kleve kommt unter die Räder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.