| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jungbullen mit starkem Comeback gegen Spitzenreiter

Kleve. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 4: SV Emmerich-Vrasselt - SV Hönnepel-Niedermörmter II 3:3 (2:0). Der Tabellenvorletzte SV Hö.-Nie. II zeigte sich gestern unbeeindruckt von der 0:7-Niederlage gegen Viktoria Goch am vergangenen Spieltag. Zwar erwischten die "Jungbullen" auch zu Gast beim SV Emmerich-Vrasselt keinen guten Start. Mit einem starken Auftritt in der zweiten Hälfte verdiente sich die Mannschaft von Ottmar Döllekes jedoch den Punktgewinn beim Tabellenführer.

In Rückstand gerieten die Gäste durch einen strittigen Handelfmeter, den Jeremias Geurtsen (16.) zum 1:0 verwandelte. Hoffmann (38.) erhöhte zwar nach einer Ecke auf 2:0, doch der Sieg sollte für den Spitzenreiter zur Pause keinesfalls in trockenen Tüchern sein.

Die Gäste nutzten im zweiten Durchgang einen Eckball zum 1:2-Anschluss (Bethel Ortj, 59.). Nils Rütjes stellte den alten Abstand in der 69. wieder her -, doch die "Jungbullen" ließen nicht locker und verdienten sich den Punkt mit zwei späten Treffern: Zuerst staubte Ibrahim Fofane (87.) einen Lattentreffer der Gäste zum 2:3 ab. In der letzten Aktion des Spiels glich dann der eingewechselte Patrick Lopes Martins da Veiga zum 3:3 aus.

"Der Handelfmeter ist meiner Meinung nach unberechtigt gewesen. Aber meine Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit eine starke Reaktion gezeigt", lobte Ottmar Döllekes die Leistung seiner Schützlinge.

SV Hönnepel-Niedermörmter II: Hakvoort - Balrak, Hüwels (35. da Veiga), Kaczmarek, Fofane - Remy Braun, Origi, Rodriguez- Dedic - Demiri

(jehe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jungbullen mit starkem Comeback gegen Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.