| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Kämpferherzen" legen personell zu

Kleve. Michelle Funken und Julia Hülsken spielen von jetzt an in Grün.

Luisa Wensing, die Patin der "Kämpferherzen", präsentierte die beiden Neuzugänge der B-Juniorinnen der SV Bedburg Hau, mit denen man die Liga in der kommenden Spielzeit halten will. Bereits vor Wochen hatte man mutig für die Niederrheinliga geplant und Talente gesichtet.

Da in der kommenden Saison die Spielerinnen des Jahrgangs 1999 ersetzt werden müssen, war insbesondere in der Offensive eine schwierige Aufgabe zu lösen. Wer ersetzt die überragende Stürmerin Lea Ricks, die mit mehr als 50 Toren in den laufenden Wettbewerben eine der Garanten für den Erfolg des Teams war? Zwei hoffnungsvolle Spielerinnen wurden zum Probetraining in Hau eingeladen: Michelle Funken (Jahrgang 2001) von SuS Kalkar und Julia Hülsken (2001) aus der Talentschmiede von Siegfried Materborn. Beide Mädchen hinterließen im Training auf Anhieb einen überzeugenden Eindruck. Um so größer war die Freude bei den Verantwortlichen, als dann auch beide Offensivkräfte einem Wechsel an die Antoniterstraße zustimmten.

Luisa Wensing ließ es sich nicht nehmen, beide Nachwuchskickerinnen auf der Sportanlage in Hau persönlich zu begrüßen. Mit einem Kader von 17 Spielerinnen bereitet sich die SVB nun auf die erste Saison in der Niederrheinliga mit dem Ziel vor, den Klassenerhalt zu sichern. Mit Julia Hülsken, die in der Kreisklasse beim Lokalrivalen ebenfalls knapp 50 Tore erzielte und damit ein wesentlicher Leistungsträger im Team der Gelb-Schwarzen war, und Michelle Funken, die neben ihrer Torgefährlichkeit auch ein außerordentlich intelligentes Passspiel mitbringt, sollte dieses Ziel realistisch sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Kämpferherzen" legen personell zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.