| 00.00 Uhr

Volleyball
Katrin Bovet feiert nahezu perfekte Rückkehr

Kleve. Volleyball-Bezirksliga Frauen: MTV Union Hamborn II - SV Bedburg-Hau 2:3 (15:25, 17:25, 25:20, 25:18, 9:15). Kurz vor dem Saisonende zog Haus Spielertrainerin Petra Stockhorst für das im Kampf um den Ligaverbleib wichtige Duell gegen Hamborn einen Joker aus dem Ärmel. Die ehemalige Landesliga-Angreiferin Katrin Bovet feierte gegen den Tabellenvierten ein nahezu perfektes Comeback. Dank ihrer Erfahrung und ihres Durchsetzungsvermögens am Netz trug Bovet nicht unwesentlich zum wichtigen Sieg der SVB bei.

Von Beginn an deutlich führend entschied das Stockhorst-Team Satz eins deutlich 25:15 für sich. Ebenso souverän diktierten die Gäste auch Durchgang zwei. Nadine Golibrzuch stellte erst im Angriff und dann mit starken Aufschlägen früh die Weichen zu Haus 2:0-Führung.

Doch im dritten Durchgang verlor das Team aus der Dietmar-Müller-Sporthalle seine vorher gezeigte Souveränität. In Annahme und Abwehr schlichen sich mehr und mehr Fehler ein. Die nun deutlich beweglichere Hamborner Sechs glich verdient zum 2:2 aus. Ruhig und zuversichtlich stimmte Stockhorst ihr Team auf den Tie-Break ein. Bedburg-Hau fand nun ins Spiel zurück, steigerte sich in allen Belangen und brachte das Spiel nach Hause. Am Ende standen zwei wichtige Zähler für das Vermeiden der Relegation und den Ligaverbleib.

SVB: Stockhorst, Ripkens, Pohl, Bovet, Ziems, Golibrzuch, Ebben, Stratemann, Petrachi.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Katrin Bovet feiert nahezu perfekte Rückkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.